2017Tennis

1. Tennisherren wollen im MSC den ersten Saisonsieg feiern

Die unglückliche Auftaktniederlage vom vergangenen Sonntag ist längst verdaut. Nun blicken Trainer Dirk Hortian und seine 1. Herren wieder nach vorne: Denn dort empfangen sie am kommenden Sonntag zu Hause im MSC ab 11 Uhr die Bundesligareserve von Blau-Weiß Halle. Bereits vergangene Saison lieferten sich beide Teams umkämpfte Matches – mit dem glücklicheren Ende für die Hallenser. „Dieses Jahr spielen wir allerdings zu Hause und vielleicht ist das Glück in den entscheidenden Momenten diesmal auf unserer Seite“, sagt Dirk Hortian. Und blickt zuversichtlich auf Sonntag.

Unsere 1. Herren erwarten wohl ausgeglichene Spiele am Sonntag ab 11 Uhr im MSC. „Wir haben vergangenes Wochenende keinesfalls schlecht gespielt“, sagt Dirk Hortian und prophezeit Matches gegen Blau-Weiß Halle II auf Augenhöhe: „Gerade unsere deutschen Spieler haben in Kaiserswerth richtig gute Leistungen gezeigt und das werden sie auch am Sonntag tun. Die Zuschauer können sich auf spannende Spiele freuen.“

Die genaue taktische Aufstellung verrät Dirk Hortian noch nicht. Zumindest aber eine Änderung verspricht unser Herrentrainer gegenüber dem vergangenen Wochenende. Dennoch: Die MSC-Herren stehen – egal, mit welchem Kader sie auflaufen werden – vor keiner leichten Aufgabe im MSC. „Das Team von Halle ist sehr ausgewogen“, weiß auch Dirk Hortian. „Die Jungs dort spielen ziemlich stabil und sind vor allem auch ziemlich erfahren.“

Nach der knappen und unglücklichen 4:5-Niederlage vergangene Saison gegen Blau-Weiß Halle wollen unsere 1. Herren den Spieß nun umdrehen: „Wir spielen im MSC – und das kann den Unterschied ausmachen.“ Dirk Hortian ist zuversichtlich.

2. Damen und 1. Herren 50 bitten im MSC zu Topspielen

Ab 9 Uhr kommt es am Sonntag zu einem echten Spitzenspiel im MSC: Dann treffen unsere 2. Damen, zurzeit Tabellenführerinnen der 1. Verbandsliga, auf ihre ärgsten Verfolgerinnen: Grün-Weiß Aachen II. Nach dem furiosen 8:1-Saisonstart unsere Mädels, könnten sie nun mit einem weiteren Sieg den Grundstein für eine außergewöhnliche Saison legen.

Das könnte auch unseren 1. Herren 50 gelingen. Ab 14.30 Uhr treffen sie im MSC im Lokalderby auf ein stark besetztes Team des TC Rot-Weiß Porz. Zurzeit stehen unsere Herren nach zwei Spielen und zwei Siegen an Tabellenplatz eins der Oberliga. Die Gäste allerdings haben noch ein Spiel weniger. So könnte es Sonntag im MSC bereits zu einer kleinen Vorentscheidung um die Tabellenführung kommen. (Foto/Grafik: red)

Vorheriger Beitrag

Start in die 2. Bundesliga. 1. Tennisdamen wollen in Berlin gewinnen

Nächster Beitrag

Tennis: 2. Damen auf Erfolgskurs

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar