2017Gold-Kraemer-StiftungInklusionRollitennis

„Inklusion Konkret – Ballsport für Alle“ im MSC

Die Gold-Kraemer-Stiftung veranstaltet in Kooperation mit dem Marienburger Sport-Club und dem RBC Köln 99ers am 30. April den „Ballsport für Alle“-Tag in unserem Club. In fünf Stunden können die Teilnehmer zwischen sieben und 27 Jahren spielen (Rollstuhl-)Tennis, Rollstuhlbasketball und andere Ballsportarten.

Seit mehreren Jahren zählt der Marienburger Sport-Club in Köln zu den Kooperationspartnern der Gold-Kraemer-Stiftung. Und auch in diesem Jahr organisiert die Stiftung im Rahmen des Projektes „Inklusion Konkret“ am 30. April wieder einen inklusiven Sporttag in unserem Club. Beim „Ballsport für Alle“ öffnet der MSC seine Hockey- und Tennishalle für Sportler aller Leistungsstärken, mit und ohne Behinderung. Mit vier Trainern der Gold-Kraemer-Stiftung geht’s aufs Tennisfeld und in die Basketballhalle – zum (Rollstuhl-)Tennis und zum Rollstuhlbasketball.

Die Anmeldung inklusiver Verpflegung und Material kostet 10 Euro pro Teilnehmer. Anmeldeschluss bei der Gold-Kraemer-Stiftung ist am 21. April. Nähere Informationen zum „Sport für Alle“-Tag sowie den Anmeldebogen findet ihr hier.

Vorheriger Beitrag

Endlich ist es soweit: Start in die neue Tennis-Sommer-Saison

Nächster Beitrag

Wir spielen wieder auf Asche

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar