2017Hockey

MJA gewinnt souverän in Leverkusen, MJB verliert

Unsere Männliche Jugend A hat am Samstag ihr Regionalliga-Spiel beim RTHC Bayer Leverkusen deutlich gewonnen. Gegen die bislang sieglosen Gastgeber feierte unsere MJA einen deutlichen 6:0-Auswärtserfolg. Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel festigen unsere Jungs den dritten Tabellenplatz. Dieser würde für die Teilnahme an der Deutschen Zwischenrunde berechtigen.

Unsere Männliche Jugend B verliert am Sonntag nicht nur ihr Heimrecht – sondern auch ihr erstes Zwischenrundenspiel. Gegen den Düsseldorfer HC muss unsere MJB eine 1:7-Niederlage hinnehmen. Da der Wassersprenger im MSC nicht funktionierte, mussten unsere Jungs kurzfristig den Spielort wechseln. Dank der Unterstützung des RTHC Bayer Leverkusen fand der erste Spieltag der Zwischenrunde schließlich und ein wenig verspätet in Leverkusen statt. Trotz der Niederlage und aufgrund drei Punkten aus der Vorrunde steht unsere MJB weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz. Mit diesem würde sie sich für die WHV-Endrunde qualifizieren. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

MSC-Herrenspieler Marcus Willis sorgt für eine neue Wimbledon-Sensation

Nächster Beitrag

Der TVM berichtet über unsere 1. Tennisdamen

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar