2017Hockey

Neun Punkte am Hockey-Wochenende

Drei Heimspiele, drei Heimsiege. Unsere 1. Herren gewinnen ihr Sonntagabend-Spiel gegen Schwarz-Weiß Bonn knapp, aber verdient mit 3:2. Unsere 1. Damen setzen sich an der Tabellenspitze weiter fest. Gegen den Aachener HC sichern sie sich einen 4:2-Heimsieg. Bereits am Samstagabend gewinnen unsere 2. Herren gegen Schwarz-Weiß Bonn II 4:3 und machen so einen Sprung in der Tabelle.

Die Niederlage vergangene Woche beim Start ins Feldjahr 2017 haben unsere 1. Herren gut verdaut: Zum Rückrundenauftakt schlagen unsere Männer nun Schwarz-Weiß Bonn knapp mit 3:2. Nach einer frühen 1:0-Führung treffen die Gäste per Stecher nach einer guten Viertelstunde zum 1:1-Ausgleich. Danach entwickelt sich vorerst ein ausgeglichenes Spiel, in dem die MSC-Herren mehr Ballbesitz haben, sich aber keine Großchancen erarbeiten. So sind es schließlich die Bonner, die fünf Minuten vor dem Pausenpfiff im Gewühl zum 1:2 treffen. Noch vor der Halbzeit gleicht Marvin Linnartz per Siebenmeter zum 2:2 aus.

Nach dem Wiederanpfiff entwickelt sich zu Beginn eine ereignisarme Halbzeit. Die ein wenig zerfahrene Partie spielt sich vor allem im Mittelfeld ab. Zehn Minuten vor Schluss nutzen unsere Herren schließlich einen sehr gut ausgespielten Konter zum 3:2-Siegtreffer. Die Tore erzielen Marvin Linnartz (2x) und Anton Schwietert.

1. Damen gewinnen erneut

Unsere 1. Damen hatten es Sonntagnachmittag mit starken Gästen vom Aachener HC zu tun. In einem anfangs ausgeglichen Spiel gehen unsere Mädels zwar früh in Führung, doch die Aachener kommen im Gegenzug zurück und treffen zum 1:1. Nach Startproblemen kommen unsere Damen schließlich immer besser in die Partie, spielen sich dann später auch souverän in der Hälfte der Gäste fest. Verdient gewinnen unsere Damen nach Toren von Hanna Lenz, Lara Winkelhorst, Jovanka Stojnic und Anneke Bohlen mit 4:2.

2. Herren klettern in der Tabelle

Mit einem starken Kader entscheiden unsere 2. Herren am Samstagabend ein umkämpftes Spiel gegen Schwarz-Weiß Bonn II letztlich knapp mit 4:3 für sich. Gleich drei Rückstände (0:1, 1:2 und 2:3) macht unsere Zwote wieder wett. Dank mehr Ballbesitz und letztlich den besseren Torchancen gewinnen sie nach Toren durch Henrik Schulte-Huermann, Moritz Wierlemann, Simon Berndt und Lucas Denkmann verdient. Mit nun zwölf Punkten klettern unsere 2. Herren in der Tabelle auf Platz drei. Das Ziel bleibt der Klassenerhalt, der möglichst in den nächsten Wochen sicher sein soll. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Tennis: 1. Damen und 1. Herren gewinnen

Nächster Beitrag

Midcourttreffen der MSC-U11 sorgt für gute Laune

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar