2015Hockey

1. Herren gewinnen Topspiel, Damen zurück in der Erfolgsspur, die 2. Herren feiern den ersten Saisonsieg

Um 18 Uhr bat der RTHC Bayer Leverkusen am Sonntag unsere 1. Herren zum Topspiel der Oberliga. Bereits während der Saisonvorbereitung kam es zum Duell unserer Herren bei der Werksmannschaft, damals endete ein spektakuläres Spiel noch 3:3-Remis. Spektakulär spielten unsere Herren auch gestern – und entschieden das Derby gegen den Aufstiegsanwärter von der anderen Rheinseite mit 3:1 (2:0). Nachdem unsere 1. Herren Mitte der ersten Hälfte den Respekt abgelegt hatten, gab’s endlich auch Torszenen: Eine davon nutze Dennis Scholz zur 1:0-Führung, nachdem unsere Männer einen Konter mustergültig zu Ende spielten. In der 35. Minute war es dann Felix Degen, der sich erneut treffsicher zeigte – und auf den 2:0-Pausenstand erhöhte. Mit Wiederanpfiff sendeten die Gastgeber aus Leverkusen nochmals ein Lebenszeichen, kamen zum 1:2-Anschlusstreffer. Zu wenig: Tim Becker entschied das Spiel bereits in der 48. Minute durch den 3:1-Siegtreffer. Mit den drei Punkten bleiben unsere 1. Herren ungeschlagen dem Tabellenführer aus Aachen auf den Fersen.

Auch die 1. Damen zeigten eine überzeugende Leistung gegen den SG Erftstadt: Mit 7:1 gewannen die MSC-Damen zu Hause und übernahmen so vorläufig wieder die Tabellenführung in der Verbandsliga. Nach der Niederlage in der Vorwoche gab es dieses Mal wieder ein überzeugendes Spiel der Damen, bei denen Diana Böhm, Annika Ibscher und Greta Oberdörffer nach mehrjährigen Pausen Comebacks feierten. Tore: Britta Schneider (3x), Greta Oberdörffer (2x), Helen Spätgens und Maite Spätgens.

Nach zwei guten Leistungen bei den Auftaktniederlagen, holte sich unsere 2. Herren den ersten Saisonsieg: Mit 3:0 besiegte unsere Zwote die Aachener vom Eilendorfer HC. Ganz souverän und diszipliniert spielten die MSCer die Partie zu Ende – und sicherten sich so die drei Punkte. Nach der 1:0-Pausenführung durch Mario Becker stellten Thomas Zilleken und Thommy Schulz den Erfolg sicher. (tbw, nst)

Vorheriger Beitrag

Alle Hockey-Leistungsmannschaften gewinnen

Nächster Beitrag

MSC-Clubfest: Última llamada para las entradas!

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar