2017HeimspieleHockey

1. Hockeydamen steigen auf, Herren gewinnen letzte Heimspiele

Der Aufstieg unserer 1. Hockeydamen ist perfekt. Ohne selbst auf dem Platz zu stehen, sind unsere Mädels am gestrigen Sonntag Dank der Schützenhilfe vom Aachener HC vorzeitig aufgestiegen. Es ist der zweite Oberliga-Aufstieg innerhalb weniger Monate. Am heutigen Abend treffen unsere Damen um 20 Uhr auswärts auf den THC Hürth. Auch unsere beiden Herrenteams können zum Heim-Abschluss nochmals feiern: Die 1. Herren gewinnen gegen Schwarz-Weiß Köln II deutlich 4:0, unsere 2. Herren besiegen Schwarz-Weiß Köln III mit 2:1.

Sie spielen in einer anderen Liga. Zum zweiten Mal. Plötzlich können unsere 1. Damen ihr heutiges Auswärtsspiel beim THC Hürth als Festspiel angehen. Nach der gestrigen Niederlage der Hürther Damen ist unseren MSC-Mädels der Aufstieg auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen: Zwei Spieltage vor Saisonende liegen sie mit neun Punkten Vorsprung auf eben jene Hürtherinnen an der Tabellenspitze. Damit steht der zweite Oberliga-Aufstieg in Folge fest. Bereits in der Halle glückte dieser souverän.

Nun können unsere Damen bereits heute in Hürth feiern. Nichtsdestotrotz wären zwei Siege in den nächsten beiden Auswärtsspielen ein unglaublicher Erfolg. Denn mit zwölf Siegen aus zwölf Spielen aufzusteigen – das wäre sensationell. Der MSC gratuliert unseren Damen bereits heute zu ihrem Aufstieg und diesem Erfolg!

1. Herren gewinnen deutlich

Beim letzten Heimspiel der Saison dominieren unsere 1. Herren ihre Gäste von Schwarz-Weiß Köln II von Minute eins an. Früh erzielt Malte Hirtz die Führung für unsere Männer. Und auch anschließend sind sie die Mannschaft, die das Spiel bestimmt. Schwarz-Weiß Köln II kommt in den ersten 35 Minuten nur einmal gefährlich vor das Tor – mit einer Kurzen Ecke. Diese allerdings bringt nichts ein, auf der anderen Seite trifft Max von Nathusius zum 2:0-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte verflacht das Spiel zu Beginn, das deutlich an Tempo verliert. Mitte der zweiten Halbzeit drehen unsere Herren dann wieder auf und erspielen sich Chance um Chance. Erneut ist es Malte Hirtz, der trifft. Auch nach dem Tor bleiben unsere Jungs am Drücker, das 4:0 durch Alex Müller fällt allerdings erst in der Schlussminute.

2. Herren dominieren

Ein ähnlich dominantes Spiel entwickelt sich auch bei unseren 2. Herren: In ihrem letzten Heimspiel der Saison zeigen sie ebenfalls von Anfang an, dass sie unbedingt gewinnen wollen. Während Schwarz-Weiß Köln III tief in seiner Hälfte verteidigt, kommt unsere Zwote immer wieder zu guten Gelegenheiten. Doch im Tor will der Ball noch nicht einschlagen. So steht es zur Halbzeit überraschend 0:0.

Auch in der zweiten Hälfte sind es unsere 2. Herren, die das Spiel kontrollieren. Nach einem Konter allerdings treffen die Gäste aus dem Nichts per Siebenmeter zum 0:1. Im direkten Gegenzug spielt unsere Zwote dann einen ihrer vielen Angriffe endlich einmal gut aus: Simon Berndt trifft per Stecher zum mehr als verdienten 1:1. Kurz vor Ende ist es dann Thommy Schulz, der eine der vielen Kurzen Ecken zum 2:1-Siegtreffer im Tor unterbringt.

Vorheriger Beitrag

Hockeydamen können aufsteigen, Herrenteams wollen gewinnen

Nächster Beitrag

1. Tennisherren verlieren beim Spitzenreiter 3:6

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar