2017Hockey

1. Hockeydamen verabschieden sich mit einem Sieg in Richtung Oberliga

Sie haben die perfekte Saison gespielt: zwölf Spiele, zwölf Siege. Mit einem 5:1-Auswärtserfolg krönen unsere 1. Damen also ein traumhaftes Jahr. Und ja, unsere Mädels waren wahrlich das Nonplusultra der 1. Verbandsliga. Aus dieser steigen sie nun mehr als verdient in die Oberliga auf. Und auch unsere 2. Herren haben im Feldjahr 2017 eine beeindruckende Serie hingelegt: In acht Spielen gewinnen sie gleich sechsmal – auch am letzten Spieltag am gestrigen Sonntag beim Dünnwalder TV. Unsere 1. Herren verlieren beim Düsseldorfer SC.

„Wir spielen in einer anderen Liga“ – das war das Motto unserer 1. Hockeydamen in den vergangenen Monaten. Erst gelang im Frühjahr der Hallenaufstieg in die Oberliga, nun folgte – bereits vergangene Woche – der Aufstieg im Feld. Irgendwie aber passte das Motto auch gut in die Saison unserer 1. Damen: Denn gestern folgte im letzten Saisonspiel der zwölfte Sieg. 5:1 gewannen unsere Mädels beim Dünnwalder TV, haben nun jedes einzelne Spiel gewonnen und steigen mit 36 Punkten und 59:5-Toren souverän in die Oberliga auf. Der MSC gratuliert seinen Hockeydamen herzlich und ist stolz auf diese unglaubliche Saison.

Stolz auf sich können auch die 2. Herren sein: Nach nur sechs Punkten in der Feldhinrunde 2016 waren sie lange akuter Abstiegsgefahr ausgesetzt. Nun aber beenden sie die Saison auf Tabellenplatz vier: mit 25 Punkten. Die letzten drei Punkte sicherte sich unsere Zwote am gestrigen Sonntagmittag im letzten Saisonspiel gegen den Dünnwalder TV. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte drehten sie die Partie, gewannen am Ende verdient 4:3 in Dünnwald. Und damit gelang unseren 2. Herren etwas, was nur Wenige in dieser Saison schafften: auswärts beim Tabellenzweiten auf ungewohntem, sandverfülltem Kunstrasen zu gewinnen.

Unsere 1. Herren verabschieden sich derweil mit einer Niederlage aus der Saison. Starke Gastgeber vom Düsseldorfer SC kämpften am gestrigen Abend bis zum Schluss um den Klassenerhalt, machten so auch das Spiel gegen unsere 1. Herren, für die die Saison bereits als Tabellendritter beendet war. Nach einem zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand kommen unsere 1. Herren nach einer extremen Leistungssteigerung in Hälfte zwei noch einmal heran – auf 3:4. Für einen Punkt reichte es am Ende dann allerdings nicht mehr. Nun also analysieren die Jungs gemeinsam mit Trainer Simon Starck die Saison. Um dann in den kommenden Wochen frisch in die Spielzeit 2017/2018 zu starten. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

1. Tennisherren gewinnen deutlich und bitten nun im MSC zum Lokalderby

Nächster Beitrag

Herrenspieler Marvin Greven gewinnt ITF-Doppelturnier in Istanbul

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar