2018HeimspieleHockey

1. Hockeyherren feiern Traum-Comeback in die Regionalliga, auch 2. Herren gewinnen

Unseren 1. Hockeyherren gelingt die perfekte Rückkehr in die Regionalliga. Die MSC-Jungs gewinnen zum Saisonauftakt zu Hause deutlich mit 4:1 (1:0) gegen den Club Raffelberg. Es ist der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt. Auch unseren 2. Herren gelingt ein Auftakt nach Maß: Gegen den Oberliga-Absteiger und Liga-Favoriten BTHV Bonn II gewinnt unsere Zwote knapp, aber verdient mit 4:3 (2:2). Unsere 1. Damen verlieren 0:1 beim THC Hürth.

Vor knapp 150 Zuschauern feierten unsere 1. Herren auf eigenem MSC-Rasen ihr Comeback in die Regionalliga. Von Beginn an zeigte sich, dass das Team von Trainer Simon Starck zumindest auf Augenhöhe mit den Gästen vom Club Raffelberg wird agieren können. Während in der ersten Viertelstunde eine Strafecke für unsere Jungs (3. Minute) noch das spektakulärste Moment darstellte, nahm das Spiel erst nach der ersten Auszeit richtig an Fahrt auf.

Das erste Mal hektisch wurde es schließlich in der 18. Minute: Die Raffelberger Defensive verlor den Ball im Spielaufbau, unsere MSC-Stürmer zogen in den Kreis und nur ein Duisburger Fuß auf der Linie konnte den Rückstand der Gäste verhindern. Den fälligen Siebenmeter verwandelte Malte Hirtz souverän zum 1:0 für unsere 1. Herren. Nach der Führung waren es vorerst weiterhin unsere MSC-Jungs, die das Spiel machten – bis zur 25. Minute.

Nach einem Stockschlag im Kreis weckten unsere Herren die Gäste mit den ersten Strafecken auf. Während die erste von unserer Defensive noch abgelaufen werden konnte, knallte die Wiederholungsecke an den Pfosten von Lucas Hunolds Tor und der Nachschuss der Raffelberger schließlich an einen MSC-Fuß. Den anschließenden Siebenmeter parierte Lucas Hunold sehenswert mit dem Schläger (26.).

Anschließend entwickelte sich ein hektisches Spiel, das durch viele kleine Fouls im Mittelfeld geprägt war. Die Folge war die erste Grüne Karte der Partie. Aus der Überzahl-Situation konnten unsere 1. Herren jedoch kein Kapital schlagen. Am Ende der ersten Hälfte verlagerten unsere Jungs ihr Spiel dann aufs Kontern.

Spielbestimmender agierten unsere 1. Herren zu Beinn von Halbzeit zwei. Vier Minuten nach Wiederanpfiff traf Momo Wierlemann nach feiner Einzelleistung von Mario Weyers zum 2:0 (39.). Nur zwei Minuten später verhinderte die Raffelberg-Defensive schlimmeres. Einen perfekten Konter klärten die Duisburger im letzten Moment.

In einem nun schnelleren Spiel kamen die Gäste aus Raffelberg in der 48. Minute durch eine Doppel-Ecke zu ihren ersten großen Chancen in Durchgang zwei. Doch sowohl Strafecke Nummer drei als auch Strafecke Nummer vier führten nicht zum Anschlusstreffer. Mehr Ballbesitz hatte in dieser Phase des Spiels dann wieder Club Raffelberg. Unsere Herren standen defensiv allerdings stabil – und setzten weiterhin giftige Konter.

Ereignisreich waren dann noch einmal die letzten zehn Minuten der MSC-Regionalliga-Rückkehr: In der 61. Minute sah unser Neuzugang Fidi Schmitz für ein Stockschlag im Mittelfeld die Grüne Karte. Doch statt Raffelberg nutzten plötzlich unsere Herren die sich ergebenen Freiräume. Einen langen Schlenzball an den Kreisrand verarbeitete Malte Hirtz stark, Marvin Linnartz vollendete schließlich zum 3:0 (62.). Die Vorentscheidung?

Nein. Nur drei Minuten später kamen die Raffelberger mit ihrer fünften Strafecke zum Anschlusstreffer. Ein Schlenzer nach einer 90-Grad-Variante markierte den 3:1-Anschlusstreffer für die Gäste (65.). Für den alten Drei-Tore-Vorsrpung sorgte schließlich die Schlussecke. Nachdem zwei Raffelberger zu früh rausgelaufen waren, konnten die zwei verbleibenden Verteidiger die MSC-Variante nicht verteidigen, Fidi Schmitz vollendete per Stecher zum 4:1-Endstand (70.). Für unsere Aufsteiger war das ein perfekter Start in die Saison. Kommende Woche spielen unsere 1. Herren beim aktuellen Tabellenführer Crefelder HTC II.

2. Herren gewinnen gegen Absteiger, Damen verlieren

Für ein Ausrufezeichen haben unsere 2. Herren gesorgt. Zum Saisonstart empfingen unsere Jungs am frühen Sonntagabend den Oberliga-Absteiger BTHV Bonn II. Gegen den Liga-Mitfavoriten verdaute unsere Zwote einen Rückstand gut – und ging Mitte der erste Hälfte nach einem Doppelschlag von David Lutz und Matthias Mielke gar in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff egalisierten die Gäste vom BTHV diesen jedoch wieder. Auch in Halbzeit zwei blieb das Spiel rassig und auf gutem Verbandsliga-Niveau. Am Ende waren es die Treffer von Matthias Mielke und Henning Zimmermann, die für den Sieg zum Saisonauftakt sorgen.

Unsere 1. Damen hingegen verlieren nach dem großem Umbruch unglücklich mit 0:1 beim THC Hürth. Die Leistung allerdings macht Mut für die weitere Saison. (Foto: dur)

 

Statistik

Tore 1. Herren:
1:0 Malte Hirtz (18. Minute, MSC)
2:0 Moritz Wierlemann (39. Minute, MSC)
3:0 Marvin Linnartz (62. Minute, MSC)
3:1 Club Raffelberg (65. Minute, CR)
4:1 Friedrich Schmitz (70. Minute, MSC)

Tore 2. Herren:
Matthias Mielke (2x), David Lutz, Henning Zimmermann

Vorheriger Beitrag

Unsere Hockeyhalle wird zur Geschichtshalle

Nächster Beitrag

Dank MSCer: TVM wird Dritter bei den Deutschen Meisterschaften der Verbände

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar