2016HeimspieleHockey

1. Hockeyherren und Damen gewinnen souverän, 2. Herren verlieren knapp

Am Abend haben unsere 1. Herren das Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Düsseldorfer HC II verdient 5:3 gewonnen. Unsere Damen verteidigen bereits zuvor ihre weiße Weste und gewinnen auch das fünfte Spiel in Folge verdient. Unsere 2. Herren verlieren indes knapp und unglücklich 0:1 gelingt ein wichtiger Sieg im Oberliga-Spitzenspiel.

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit bringen vier Minuten Spannung in die Partie: In der 13. Minute gelingt den Gästen vom Düsseldorfer HC II nach einer Kurzen Ecke das 1:0, wenige Sekunden danach fällt gar das 2:0. Mit dem Gegenstoß kommen unsere Herren durch Marvin Linnartz‘ Treffer zum 1:2 zurück. Wiederum drei Minuten später trifft Laurenz Schmitz zum 2:2-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte übernehmen unsere Herren immer mehr die Initiative, spielen sich im Düsseldorfer Viertel fest. Erst trifft Tim Becker zum 3:2, kurz danach markiert Laurenz Schmitz mit seinem Doppelpack das 4:2. Mit dem Tor von Dennis Scholz zum 5:2 ist die Partie entschieden, der DHC trifft trotzdem nochmal eine Minute vor Schluss zum 3:5. Dank des Dreiers ziehen unsere Herren am DHC vorbei – und auf Tabellenplatz zwei.

Damen beenden Hinrunde ohne Punktverlust

Für unsere Damen ist die Hinrunde bereits am heutigen Sonntag beendet. Dank eines spielfreien Sonntags kommende Woche, konnten unsere Damen bereits heute die Herbstmeisterschaft sichern. Und das gelingt unseren Damen äußerst souverän: Im Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Köln II sind unsere Damen das klar spielbestimmende Team, haben deutlich mehr Ballbesitz und mehr Zug zum Tor. Verdient gewinnen unsere Mädels 3:1. Mit nun 15 Punkten und 23:2 Toren sind unsere Damen das Nonplusultra.

2. Herren verlieren denkbar knapp

Lange egalisieren sich unsere 2. Herren und ihre Gäste vom BTHV Bonn II. Während unsere Zwote in Halbzeit eins eine Kurze Ecke nicht nutzen können, kommen die Gäste aus Bonn nichtmals in den Kreis unserer Männer. Folgerichtig geht es mit einem 0:0-Unentschieden in die Pause. Anschließend bildet sich ein ähnliches Bild – doch die Bonner nutzen ihre erste Kreisszene kurz nach Wiederanpfiff zum überraschenden 0:1-Führungstreffer.

Danach versuchen unsere 2. Herren viel, kommen auch ein paar Mal gefährlich in den Kreis. Doch der Ball geht entweder nicht ins Tor – oder der Treffer zählt nicht. Nach einem leicht abgefälschten Schlag sticht Simon Becker-Wahl den Ball ins Netz. Die Schiedsrichter entscheiden allerdings auf vermeintlich gefährliches Spiel. So bleibt es am Ende bei einer bitteren 0:1-Niederlage unserer 2. Herren. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

1. MSC-Men’s-Trophy: Herrenturnier am kommenden Samstag

Nächster Beitrag

MSC-Familien-Clubfest: Die Bilder vom Olympia-Fest

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar