2016Hockey

2. Herren steigen nach zwei Siegen vorzeitig auf

Der erste Herren-Aufstieg in dieser Hallensaison ist perfekt! Am Samstagmittag gewinnen unsere 2. Herren gegen ihre direkten Verfolger HTC Troisdorf als auch Schwarz-Weiß Bonn – und liegen nun uneinholbar an der Tabellenspitze.

Der Aufstieg aus der 3. Verbandsliga war das klar erklärte Ziel unserer 2. Herren vor der Saison. Nach acht Siegen in acht Spielen ist dieser nun perfekt. Doch dabei tat sich unsere Zwote vor allem im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Troisdorf besonders schwer. Anders als die Troisdorfer kamen unsere 2. Herren schlecht ins Spiel. Zwar hatten sie mehr Ballbesitz. Doch gleich sechs Konter-Gegentore ließen unsere Zwote mit einem 5:6-Rückstand in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte stabilisierten sich unsere 2. Herren – und spielten mit den Troisdorfern. Gerade wegen der stark verbesserten zweiten Halbzeit gewannen unsere Männer das erste Aufstiegs-Endspiel verdient 12:8.

Und auch die zweite vorentscheidende Partie gegen die Tabellendritten von Schwarz-Weiß Bonn ging an unsere Herren. Viel deutlicher als noch das Spiel zuvor. Gegen am Ende doch überforderte Bonner ließen unsere 2. Herren nichts anbrennen: Deutlich schlugen unsere Männer die Herren vom Venusberg 8:2.

Dank der zwei Dreier gegen direkte Konkurrenten steht der Aufstieg unserer 2. Herren somit bereits zwei Spiele vor Schluss fest. Nächstes Jahr geht’s auch in der 2. Verbandsliga darum, oben mitzuspielen. Am Samstag trafen: Mario Becker (7x), Laurenz Schmitz (5x), Thommy Schulz (2x), Sebastian Scheer (2x), Simon Becker-Wahl, Philipp Borghard, Tim Kohtes und Tillmann Becker-Wahl.

Vorheriger Beitrag

Großes Angebot: Die Tennis-Camp-Saison startet Ostern

Nächster Beitrag

Die B-Knaben sichern sich Platz vier im WHV

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar