2018HallensaisonHeimspieleHockey

6:3-Heimsieg im Spitzenspiel: 1. Hockeyherren bleiben Tabellenführer

Unsere 1. Hockeyherren gewinnen das Derby gegen den Tabellenzweiten, der Bundesligareserve von Schwarz-Weiß Köln, mit 6:3 (3:0). Dank des zweiten Saisonsieges bleiben unsere Jungs auch im Advent Tabellenführer, ärgster Verfolger ist nun der DSD Düsseldorf. Gegen die Landeshauptstädter gewannen unsere 1. Herren bereits an Spieltag eins. Auch unsere 2. Herren gewinnen ihr kleines Derby gegen Blau-Weiß Köln III. Nach drei Siegen aus drei Spielen bleiben sie punktgleich an der Tabellenspitze mit der Blau-Weißen Zweitvertretung.

Die ersten Minuten taten sich unsere 1. Hockeyherren schwer im Spitzenspiel gegen Schwarz-Weiß Köln II. Es dauerte einige Minuten, bis unsere MSCer in die Partie kamen – die ersten Gelegenheiten und gleich zwei Strafecken erspielten sich die Gäste aus dem Kölner Norden. So konnten sich unsere Herren vor allem bei ihrem Torwart Lucas Hunold bedanken, nicht schon früh einem Rückstand hinterher laufen zu müssen. Dennoch: Den ersten Treffer, mitten in der Druckphase der Niehler, machten aber unsere Jungs. Per Strafecke traf Alex Müller in der 10. Minute zur zu diesem Zeitpunkt etwas glücklichen Führung.

Das erste Tor des Spiels weckte dann auch unsere 1. Herren auf. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in der auch unsere MSCer nun endlich vermehrt zu Torchancen kamen. In der 16. Minute war es schließlich Philipp Baedecker, der nach einer sehenswerten Kombination zum 2:0 traf. Noch vor der Pause erhöhte Fritz Meßler, erneut per Kurzer Ecke, zur 3:0-Halbzeitführung.

Wie zu Beginn der ersten Hälfte schien auch die zweite Hälfte mit optischen Vorteilen für die Gäste zu starten. Die erste Gelegenheit nach der Pause hatten dann dennoch unsere Herren. Das Tor zur dann deutlichen 4:0-Führung ließ jedoch noch auf sich warten: In der 43. Minute war erneut Alex Müller zur Stelle. Dieses Mal brachte er einen Konter über mehrere Stationen problemlos im Tor unter. Nur drei Minuten später meldeten sich dann auch die Gäste zurück. Doch der 1:4-Anschlusstreffer schien im Keim zu ersticken, nachdem Malte Hirtz in der 48. Minute den alten Vier-Tore-Vorsprung wiederherstellte (5:1).

Aufgeben taten sich die Schwarz-Weißen dennoch nicht. Gleich nach dem 5:1 nahmen die Niehler ihren Torwart heraus, drückten mit sechs Feldspielern auf den Anschluss. Dieser gelang gleich doppelt, erst in der 50. und dann in der 56. Minute. Das mittlerweile hektisch gewordene Spiel beruhigte Momo Wierlemann dann jedoch direkt im darauffolgenden Angriff: In der 57. Minute besorgte er den 6:3-Endstand. Unsere 1. Herren bleiben somit Tabellenführer und empfangen am kommenden Sonntag um 16 Uhr im MSC den BTHV Bonn II.

Den nächsten Erfolg konnten auch unsere 2. Herren feiern. Ersatzgeschwächt gewannen sie ihr Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Köln II mehr oder weniger souverän mit 9:4, nachdem die Vorentscheidung schon zur Halbzeit fiel (5:1). Mit neun Punkten aus drei Spielen stehen unsere Aufsteiger gemeinsam mit Blau-Weiß Köln II an der Tabellenspitze. Kommenden Sonntag empfängt unsere Zwote dann zu Hause um 14 Uhr Schwarz-Weiß Neuss II. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Hockey am Sonntag: Im MSC bitten unsere 1. Herren zum Topspiel

Nächster Beitrag

Hockey am Sonntag: Mit viel Spaß in die nächsten Heimspiele

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar