2016Tennis

Aufstieg: 2. Tennis-Damen gewinnen Aufstiegsmatch 4:2

Verlieren verboten, hieß es am letzten Spieltag der Saison, damit unsere 2. Tennis-Damen den Aufstieg klar machen konnten: Denn viel enger ging’s wahrlich nicht. Sowohl Schwarz-Weiß Köln als auch unsere 2. Damen gingen mit 5:1-Matchpunkten ins Endspiel am Sonntag. Allerdings: Unsere Zwote hatte ein Match Vorsprung. Die Ausgangslage war von daher etwas einfacher – ein Unentschieden reichte zum Aufstieg.

Für Spannung war also gesorgt. Und die hielt sich auch in den Einzeln. In engen, ausgeglichenen Matches zeigten unsere 2. Damen ihr bestes Tennis. Doch auch die Schwarz-Weiß-Mädels überzeugten. Folgerichtig stand es nach den Einzeln 2:2. Karen Reichenbach verlor dabei ihre Partie knapp. Alexa Schmidt schlug ihre Gegnerin nach 6:4 und einer verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Auch Birte von Haaren setzte sich durch – denkbar knapp: Während sie den ersten Satz mit 5:7 abgeben musste, zeigte Birte von Haaren ihrer Gegnerin mit einem 6:0 im zweiten Satz die Grenzen auf. Der Champions-Tie-Break ging mit 10:3 an unsere MSC-Dame. Spannend war auch das vierte Einzel, das Alena Höfken gegen ihre Schwarz-Weiß-Gegnerin knapp mit 5:7, 4:6 verlor.

Die Entscheidung sollte also erst im Doppel fallen. Und das war letztlich deutlicher als die Einzel hätten vermuten lassen. Im ersten Doppel setzten sich Karen Reichenbach und Birte van Haaren klar 6:3, 6:2 durch. Alena Höfken und Meike Simons fanden sich nach einem 5:7-Start im ersten Satz immer besser zusammen. Der zweite Satz ging mit 6:2 deutlich an unsere MSC-Damen, der Champions-Tie-Break gewannen sie letztlich 12:10.

Mit dem 4:2-Sieg steht der Aufstieg unserer 2. Damen in die 1. Verbandsliga fest. Unser MSC-Präsident Prof. Dr. Andreas Müller-Wiedenhorn machte später deutlich, welch hohen Stellenwert der Aufstieg für unseren Verein hat: „Herzlichen Glückwunsch den Spielerinnen und dem Coach zu dem großartigen Erfolg. Das Damentennis erfährt mit dem Aufstieg eine weitere Leistungssteigerung! Der MSC ist stolz auf seine erfolgreichen Spielerinnen“, sagte unser Präsident nach dem Aufstieg unserer 2. Damen.

Auf dem Foto: v.l. Meike Simons, Karen Reichenbach, Coach Andreas Schute, Alena Höfken, Birte van Haaren, Fiona Globig (es fehlen Alexa Schmidt und Sylvia Krause). (tbw, Foto: Privat)

 

Vorheriger Beitrag

Nach Remis: 1. Herren verpassen Aufstieg in Bonn knapp

Nächster Beitrag

MSC-Tennistrainerin Gabi Jarecki ist neue deutsche Hallenmeisterin

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar