2017

Der MSC trauert um unser Mitglied Thomas

Der MSC trauert über den plötzlichen Tod unseres langjährigen MSC-Mitgliedes Thomas. Noch immer sind unser Verein und unsere Mitglieder tief bestürzt darüber, dass unser Tennisspieler und -trainer in der vergangenen Woche an den Folgen eines Herzinfarktes während des Cologne Triathlon viel zu früh verstorben ist. Thomas war ein herzensguter Mensch, der bei allen MSC-Mitgliedern, die ihn kannten, sehr beliebt war. Mit viel Hingabe spielte er nicht nur in den verschiedensten MSC-Tennismannschaften, sondern trainierte auch unsere kleinsten MSCer mit unglaublich viel Leidenschaft.

Mit Kindern arbeiten und ihnen den Sport beibringen – das machte Thomas in den vergangenen Jahren zu seinem Beruf. Der studierte Jurist hatte umgeschult und Sport studiert, um in Köln als Lehrer zu arbeiten. Seit einem Dreivierteljahr war Thomas nun ein verbeamteter Lehrer. Er hinterlässt seine Frau mit den zwei gemeinsamen kleinen Kindern. Wie unter anderem der Kölner Express berichtete, sorgt sich die Familie nun über ihre finanzielle Zukunft. Freunde der Familie haben daher im Internet einen Spendenaufruf gestartet, um die Ausbildung der beiden Kinder zu sichern. Den Spendenaufruf findet ihr hier auf der Leetchie-Webseite.

Auch der MSC möchte die Familie von Thomas nicht alleine lassen. Deswegen wird auch unser Club eine Hilfe initiieren. Über diese informieren wir euch in den kommenden Tagen an gleicher Stelle.

Der MSC ist in Gedanken bei der Familie von Thomas. Die ganze MSC-Familie sendet ganz viel Kraft. (Foto: privat)

Vorheriger Beitrag

2. MSC Men's Trophy am 23. September

Nächster Beitrag

8:2 und 7:1: Hockey-Herrenteams feiern Kantersiege zum Saisonstart

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar