2016HallensaisonHockey

Die B-Knaben sichern sich Platz vier im WHV

Am Ende des MSC-Endrunden-Sonntags heißt es einmal Platz vier im WHV und Platz drei in der MJB-Oberliga. Unsere B-Knaben krönen mit dem Halbfinaleinzug in der Regionalliga eine starke Saison. Am Ende müssen sie sich dem späteren souveränen Westmeister DSD Düsseldorf geschlagen geben. Unsere Männliche Jugend B II hingegen macht es ihrer ersten Mannschaft gleich – und feiert in Düsseldorf einen dritten Platz.

Das Comeback von Florian Hillers auf der Trainerbank endet diese Saison mit Platz vier: Nach einer souveränen Vorrunden erreichen unsere B-Knaben die WHV-Endrunde problemlos. Dort allerdings tun sich unsere Jungs in der Gruppenphase schwer. Sowohl gegen Gladbach als auch gegen Rot-Weiß Köln müssen unsere B-Knaben einem Halbzeit-Rückstand hinterherlaufen. Am Ende aber siegen die Nerven: Mit zwei Unentschieden sichern sich die Jungs das Halbfinale.

In dem allerdings ist Schluss: Der Feldmeister und später souveräne WHV-Hallenmeister DSD Düsseldorf ist einfach zu stark. Unsere B-Knaben verlieren letztlich klar mit 0:8. Im Spiel um Platz drei treffen die MSC-Jungs erneut auf RW Köln. Diesmal sind die West-Kölner nervenstärker – und gewinnen 3:5.

Auch unsere Männliche Jugend B II sichert sich Dank zwei Remis das Halbfinale: Gegen Uhlenhorst Mülheim II kommt es beim 6:6 zu einem wahren Torreigen, gegen den Düsseldorfer HC II reicht es am Ende nur zu einem 1:1.

Wie auch bei unseren B-Knaben ist auch leider für unsere MJB im Halbfinale das Titelziel vorbei: ETB Essen schlägt die MSC-Jungs deutlich 7:1. Mit einem Sieg verabschieden sie sich trotzdem. Den dritten Platz in der WHV-Oberliga holen sich die Jungs mit einem knappen 4:3-Sieg gegen ETG Wuppertal. Der MSC sendet Glückwünsche an beide Teams!

Vorheriger Beitrag

2. Herren steigen nach zwei Siegen vorzeitig auf

Nächster Beitrag

Die 1. Herren bleiben dran – und gewinnen erneut zweistellig

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar