2014Hockey

Erfolgreiches letztes MSC-Heimspielwochenende!

Bisschen verspätet – die Hockey-News vom Sonntag: Erfolgreiches letztes MSC-Heimspielwochenende! Alle neun Punkte bleiben in unserem Club: Die 1. Herren machen einen riesen Sprung in Richtung Aufstieg, die Damen behalten Platz zwei und die 2. Herren sichern sich Platz 7.

1. Herren: Das Zeichen im richtigen Moment gesetzt! Mit 2:1 gewinnen unsere Männer gegen den bis dato ersten Verfolger im Aufstiegsrennen: Mit den drei Punkten setzen sich die MSC-Herren von den Gästen vom RTHC Bayer Leverkusen e.V. ab, die sich mit der Niederlage wahrscheinlich aus dem Aufstiegsrennen verabschieden müssen. In einem hart umkämpften Spiel steht es lange 0:0, Strafecken auf beiden Seiten führen zuerst nicht zum ersten Treffer. Erst nach der vierten MSC-Ecke verwandelt F. Meßler seinen Nachschuss zur zu dem Zeitpunkt verdienten Führung. Mit dem ersten Tor des Spiels nimmt die Intensität des Spiels zu, beide Mannschaften erhöhen das Tempo. Nach einem Konter kommt J. Samwer an einen hohen Abpraller, den er sehenswert per Volleyschuss zur 2:0-Führung nutzt. Kurz danach schlägt dann auch Leverkusen zu: Ein verwandelter 7-Meter bringt die Gäste zurück ins Spiel. In den letzten Minuten passiert nichts mehr: In Unterzahl halten unsere Herren den Ball aus ihrem Kreis. Durch den gleichzeitigen Sieg der Wuppertaler ETG, kommt es nächste Woche zum Fernduell um den Aufstieg. Mit aktuell acht Toren Vorsprung reisen unsere Herren in den Kölner Norden. Gegen SW Köln dürfte ein Sieg mit ein paar Toren Unterschied zum Aufstieg reichen. Die ETG Wuppertal fährt nach Aachen. Anstoß bei beiden Spielen: 17.00 Uhr.

1. Damen: Nach der ernüchternden Niederlage am vergangenen Spieltag gegen den nun als sicher feststehenden Aufsteiger aus Aachen, schenken die MSC-Damen unseren Club am letzten Heimspieltag nochmal einen Sieg. Gegen die sichtlich chancenlosen Gäste aus Dünnwald zeigt unsere 1. Damenmannschaft, warum sie bis zuletzt um den Aufstieg mitspielen konnte: 8:0 zerlegt sie Dünnwald. Es treffen P. Kothes (3x), L. Machill (3x), B. Schneider und F. Schmitz. Mit den drei Punkten sichern sich unsere Damen zumindest Platz zwei – die Verfolgerinnen aus Hürth müssten am letzten Spieltag 20 Tore aufholen, um den MSC noch zu verdrängen. Am kommenden Sonntag fahren die 1. Damen dann nach Bonn: Gegen Schwarz-Weiß feiern sie um 18.00 Uhr den Saisonabschluss.

2. Herren: Auch unsere Zweitvertretung verabschiedet sich Zuhause mit drei Punkten: In einem starken Spiel revanchiert sich unsere Zwote fürs Hinspiel und schlägt Dünnwald 4:3. Da Bad Honnef jedoch unter der Woche das Nachholspiel gegen SW Köln auf heimischen Naturrasen gewinnen konnte, bleibt für unsere 2. Herren nur der Tabellenplatz 7. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen BTHV Bonn II kann unsere Zweitvertretung nochmal zeigen, dass sie die anstehende Relegation um den Klassenverbleib gewinnen will.

Tillmann Becker-Wahl

Vorheriger Beitrag

1. Herren MSC vs. RTHC Leverkusen

Nächster Beitrag

Erfolgreiche MSC-TennisspielerInnen

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung