2018Hockey

Hockey: 1. Herren schlagen Tabellenführer, 2. Herren zurück in der Erfolgsspur

Unsere 1. Hockeyherren haben am gestrigen Sonntag ganz starkes Hockey gezeigt. Im Derby bei Tabellenführer RTHC Bayer Leverkusen gewannen unsere 1. Herren deutlich mit 5:1 (3:1). Dank des Sieges haben unsere MSCer den Aufstieg in die Regionalliga in den verbleibenden drei Spielen nun selbst in der Hand. Auch unsere 2. Herren feierten einen Derbysieg. Im Duell gegen die Leverkusener Zweitvertretung zeigte unsere Zwote ein konzentriertes Spiel, das sie am Ende verdient 2:0 (0:0) gewinnen konnten. Unsere 1. Damen mussten hingegen eine bittere 0:5 (0:3)-Niederlage gegen Blau-Weiß Köln II hinnehmen.

So haben sich das unsere 1. Hockeyherren vorgestellt. Von Beginn an zeigten unsere Jungs im Oberliga-Spitzenspiel beim Tabellenführer RTHC Bayer Leverkusen eine ganz konzentrierte Leistung. Während sich die Gastgeber vom Start weg aufs Verteidigen konzentrieren mussten, setzten unsere MSCer immer wieder gefährliche Nadelstiche. Bereits nach sieben Minuten markierte Fritz Meßler mit einer argentinischen Rückhand vom Kreisrand die 1:0-Führung. Kurz darauf waren die Leverkusener erstmals gefährlich: Unsere Herren konnten allerdings beide Strafecken gegen sich verteidigen. Anschließend übernahmen unsere MSC-Jungs wieder das Spielgeschehen. Erst war es Mario Weyers, der zum 2:0 traf (20. Minute), dann erhöhte Marvin Linnartz in der 29. Minute per Strafecke auf 3:0. Kurz vor der Pause kamen die Gastgeber noch einmal kurzzeitig zurück in die Partie. Einen Abspielfehler in der Verteidigung nutzten die Leverkusener zum 1:3-Anschluss.

Aus dem Konzept brachte dies unsere 1. Herren indes nicht. Mit dem Wiederanpfiff waren sie erneut die spielbestimmende Mannschaft, während sich der RTHC nur selten aus der eigenen Hälfte befreien konnte. Verdient waren es dann schließlich Felix Wierlemann in der 47. Minute und Constantin Frystatzki in der 51. Minute, die auf 4:1 und 5:1 erhöhten. Dabei blieb es: Unsere Herren spielten die Zeit konsequent von der Uhr – und sich so in eine komfortable Ausgangssituation.

Zwar stehen unsere 1. Herren weiter auf Tabellenplatz zwei. Allerdings nun nur noch mit zwei Punkten Rückstand – bei einem Spiel weniger. In den verbleibenden drei Partien haben unsere MSCer den Ausgang der Saison also wieder in der eigenen Hand. Mit drei Siegen wäre ihnen die Rückkehr in die Regionalliga nicht mehr zu nehmen. Kommenden Sonntag treffen sie im MSC um 16 Uhr auf BTHV Bonn II.

Kurz vor Saisonende finden unsere 2. Herren zurück in die Erfolgsspur. Im kleinen Derby gegen die Zweitvertretung von RTHC Bayer Leverkusen zeigten unsere Jungs eine engagierte und konzentrierte Leistung. Während es in Durchgang eins mit dem Toreschießen noch nicht klappte, zeigten sie sich in Hälfte zwei konsequenter. Laurell Schulz und David Lutz erzielten beim 2:0-Auswärtssieg die Tore.

Unsere 1. Damen müssen derweil einen nächsten Tiefschlag hinnehmen. Gegen Blau-Weiß Köln II verlieren unsere Mädels deutlich mit 0:5 (0:3). Durch die Niederlage rutschen unsere Damen auf den letzten Tabellenplatz ab. Der Klassenerhalt ist nun wahrscheinlich nur noch schwer erreichbar. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Tennis: 1. Herren sichern Regionalliga-Klassenerhalt

Nächster Beitrag

Sommerfest 2018: Am 7. Juli tanzen wir ab

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar