2018Hockey

Hockey: 1. Herren verkürzen Rückstand auf Tabellenführer, Damen verlieren knapp

Unsere 1. Hockeyherren haben den Rückstand auf Tabellenführer RTHC Bayer Leverkusen dank eines 2:2 (0:0)-Unentschiedens beim Aachener HC auf nun nur noch lediglich zwei Punkte verkürzt. Der entscheidende Treffer zum Ausgleich gelang unseren Jungs wenige Minuten vor Schluss. Unsere 1. Damen verlieren hingegen bei Schwarz-Weiß Neuss mit 1:2 (0:2). Unsere 2. Herren kommen beim 0:7 (0:1) bei Blau-Weiß Köln II am Ende unter die Räder.

Einen großen Kampf zeigten unsere 1. Hockeyherren am gestrigen Sonntagabend in Aachen. Beim Auswärtsspiel beim Aachener HC trafen unsere Hockey-Jungs auf einen guten Gastgeber, der mit einen im Vergleich zur Hinrunde stark veränderten Kader antrat. Lange Zeit war das Spiel ausgeglichen, Chancen gab es auf beiden Seiten. Dennoch ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Dann schlugen nach Wiederanpfiff die Gastgeber vom Aachener HC gleich doppelt zu. 0:2 stand es Mitte der zweiten Hälfte. Doch dank guten, strukturierten Angriffen blieben unsere Herren weiter am Drücker, verkürzten erst auf 1:2 und trafen schließlich fünf Minuten vor Schluss zum verdienten 2:2-Ausgleich. Kurz vor Ende hatte Fritz Meßler dann noch per Strafecke die Chance auf den 3:2-Sieg. Letztlich trennten sich unsere Hockeyherren und Aachen leistungsgerecht 2:2. Auch die Gastgeber hatten nach dem Ausgleich noch die Chance auf den Sieg.

1. Damen verlieren knapp

Unsere 1. Damen bleiben in der Rückrunde weiter sieglos. Gegen die Gastgeber von Schwarz-Weiß Neuss, die zuletzt eine stark ansteigende Form zeigten, hatten unsere 1. Damen anfangs Probleme. Neuss nutzte das aus und erspielte sich so eine 2:0-Halbzeitführung. Den zweiten Durchgang konnten unsere Mädels dann ausgeglichener gestalten, übernahmen teilweise gar das Spiel. Sie belohnten sich mit dem 1:2-Anschlusstreffer. Für Punkte reichte es letztlich aber nicht. Doch gerade die Leistung in Halbzeit zwei machte Mut für die kommenden Aufgaben.

2. Herren erleiden hohe Auswärtsniederlage

Gegen die Bundesligareserve von Blau-Weiß Köln hagelt es am Ende für unsere 2. Herren eine klare 0:7-Auswärtsniederlage. Die Gastgeber vom Beethovenpark, die in diesem Jahr unbedingt aufsteigen wollen, liefen mit einem starken Kader auf. Doch vor allem in der ersten Hälfte zeigte unsere Zwote eine couragierte, kämpferische Leistung. Lange Zeit gestalteten sie eine offene Partie, in der die Blau-Weißen nur zu wenigen Chancen kamen und unsere 2. Herren selbst immer wieder Konter fuhren. Kurz vor der Pause war es dann allerdings eine Unachtsamkeit in der Defensive, die Blau-Weiß Köln II zur 0:1-Halbzeitführung nutzte. Nach Wiederanpfiff blieben unsere MSCer gut in der Partie, erst nach Grünen und Gelben Karten sowie schwindenden Kräften konnten sich unsere Jungs nicht mehr gegen eine Niederlage stemmen. Am Ende machten es die Gastgeber zu deutlich. Mit der 0:7-Niederlage verabschiedete sich unsere 2. Herren wohl aus dem Aufstiegsrennen. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Ausblick: 1. Tennisdamen hoffen auf zwei Heimsiege über Pfingsten

Nächster Beitrag

1. Tennisdamen: In Berlin zum Klassenerhalt

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar