2020FeldsaisonHeimspieleHockey

Hockey-Doppelwochenende: 1. Herren empfangen Gladbach und müssen nach Hamburg

Erneut geht es dieses Wochenende für unsere 1. Hockeyherren zweimal auf den Platz. Am heutigen Freitagabend kommt es im MSC um 19.30 Uhr zum Nachholspiel gegen den Gladbacher HTC. Gegen die Gäste vom Niederrhein wollen unsere 1. Herren den zweiten Sieg innerhalb von fünf Tagen feiern. Am Sonntag dann steht das letzte Rückrundenspiel auf dem Programm: Um 15.00 Uhr treffen unsere MSCer auswärts auf den direkten Konkurrenten Klipper THC Hamburg. Für die im Frühjahr anstehende Abstiegsrunde der 2. Bundesliga wollen unsere 1. Herren noch möglichst viele Punkte sammeln.

Mit breiter Brust empfangen unsere 1. Hockeyherren am heutigen Freitagabend den Gladbacher HTC um 19.30 Uhr zum Nachholspiel im MSC. Nach dem starken 4:2-Derbysieg vergangenen Sonntag beim KKHT Schwarz-Weiß Köln wollen unsere 1. Herren nun endlich die Abstiegsplätze verlassen. Mit einem Sieg würden sie sich auf Tabellenplatz acht schieben – vorbei am THK Rissen und dem DHC Hannover. Doch wie stark sind die Gäste aus Mönchengladbach einzuschätzen?

In der Hinrunde noch zählte der GHTC zu den stärksten Teams der Liga. In der Rückrunde allerdings haben die Gladbacher vor allem eins: Verletzungssorgen. Vergangenes Wochenende funktionierte es dann aber doch mit dem ersten Rückrundensieg: Im Auswärtsspiel beim DHC Hannover gewann der Gladbacher HTC knapp mit 4:3. Am Sonntag folgte auf heimischem Platz ein 1:1-Unentschieden gegen den Klipper THC Hamburg.

Deutlich mehr Selbstbewusstsein zeigen indes unsere 1. Hockeyherren. Nach zwei Siegen gegen den THC Rissen und den DHC Hannover folgte unter anderem zwar eine deutliche 2:7-Derbyniderlage beim Tabellenzweiten Blau-Weiß Köln. Am vergangenen Sonntag hielten unsere MSCer dann aber doch noch die Kölner Derbykrone in die Luft: Beim direkten Konkurrenten Schwarz-Weiß Köln überzeugten unsere Hockeyherren fast durchweg. Am Ende gewannen sie hochverdient mit 4:2.

Nun sollen am heutigen Freitag die nächsten drei Punkte aufs Konto unserer 1. Herren wandern. Ab 19.30 Uhr haben sie sich gegen den Gladbacher HTC jedenfalls einiges ausgerechnet. Mit einem Sieg würden unsere MSCer dann auch die Abstiegsplätze verlassen. Gerade rechtzeitig, so kurz vor Ende der Rückrunde.

Am Sonntag steht dann nämlich der Rückrundenabschluss auf dem Plan: Um 15.00 Uhr treffen unsere 1. Hockeyherren auswärts auf den Klipper THC. Die Hamburger präsentierten sich bislang in der Rückrunde sehr stabil – und schafften den Sprung aus dem Tabellenkeller ins Tabellenmittelfeld. Und dennoch: Aufgrund des durch die Coronapandemie veränderten Saisonablaufs bleibt Klipper ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt.

Für die im Frühjahr anstehende Abstiegsrunde (Hin- und Rückspiel zwischen den fünf schlechtplatziertesten Teams der Liga) zählt jedenfalls jeder Punkt. Am Doppelwochenende sollen deswegen möglichst gleich sechs Zähler hinzukommen.

Für das Heimspiel am heutigen Freitagabend sind nach derzeitigem Kenntnisstand 100 Zuschauer zugelassen. Von diesem begrenzten Kontingent erhalten die Gäste aus Mönchengladbach 20 Plätze. Besucher müssen sich bei Betreten der Anlage mit der Smartphone-Applikation e-guest registrieren. Während des gesamten Aufenthalts auf der Hockeyanlage im MSC gilt bei Spielen der 2. Bundesliga die Maskenpflicht. Somit müssen auch alle Zuschauer, die an ihrem Platz stehen, während des gesamten Spiels einen Mund-Nasen-Schutz tragen. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Hockey: 1. Herren feiern wichtigen Derbysieg bei Schwarz-Weiß Köln

Nächster Beitrag

Neuer Sponsor: Der MSC und die Sporthomedic GmbH gehen gemeinsame Wege

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar