2015Hockey

Hockey: Guter Saisonabschluss für unsere weibliche Jugend A

Guter Saisonabschluss für unsere weibliche Jugend A – aber zum Titel hat es nicht ganz gereicht: Bei der zur “Final 3” geschrumpften Oberliga-Endrunde unterlag das MSC-Team der Zweitvertretung von Uhlenhorst Mülheim in einer spannenden Begegnung mit 1:3.

Zwar gelang im Anschluss ein überzeugender 3:1-Erfolg über den gastgebenden Gladbacher HTC, aber in der Endabrechnung reichte es nur noch für die Vizemeisterschaft. Die WJA musste ausgerechnet am Finaltag einige verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle hinnehmen, Kapitänin und Mittelfeldmotor Leslie Machill spielte nach zehntägiger Verletzungspause gemeinsam mit Toni Wirths in der neuformierten Innenverteidigung. Alle vier MSC-Tore erzielte Maren Seidel, drei davon auf Vorarbeit ihrer kongenialen Sturmpartnerin Maria Esser (“M&M-Sturm”). Ein Sonderlob verdiente sich auch Keeperin Linda Schütt mit überzeugenden Paraden, hielt unter anderem einen Siebenmeter. Für die WJA ist die Feldsaison damit beendet, demnächst beginnt die Vorbereitung auf neue Aufgaben in der Hallensaison. (nst)

12004143_416326631901851_7003795250417703818_n

Vorheriger Beitrag

MSC Ältern vs. Black Jacks vom KKTH Schwarz-Weiss

Nächster Beitrag

Knaben B erreichen dritten Platz in der WHV-Regionalliga.

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar