2016Sponsoren

Infoabend: Mehr Leistung, das Programm für Leistungssport im Kölner Süden

 

Liebe Freunde des Marienburger Sport-Clubs,
liebe Mitglieder,

Leistung braucht Unterstützung: Viele unserer Leistungsmannschaften werden immer erfolgreicher. Wir wollen den Nachwuchs fördern. Und die Anforderungen an die Infrastruktur, die von allen Vereinsmitgliedern genutzt wird, steigen stetig. Das kostet Geld.   Für einen Sportverein stellt das Sponsoring eine wichtige Finanzierungsmöglichkeit dar. Ein Team von Mitgliedern hat dieses Thema nun für den Verein in die Hand genommen und möchte allen Interessierten, insbesondere unseren Bestandskunden, das neue Direktvermarktungskonzept vorstellen. In diesem geht es vor allem um ein Geben und Nehmen: Wenn Sie unsere Ziele fördern wollen, sollen Sie davon auch profitieren.

Dabei setzt unser Konzept nicht nur auf im Marienburger Sport-Club bereits bekannte Werbeformen, sondern auch besonders auf neue Medien und ein Miteinander zwischen Ihnen und unseren Mitglieder. Diese neuen Möglichkeiten möchten wir Ihnen gerne aufzeigen.

Dazu laden wir Sie und Euch herzlich, am 23.05.2016 um 19:00 Uhr in den Großen Saal im Vereinsgebäude des 

Marienburger Sport-Club 1920 e.V.
Schillingsrotter Str. 99
50996 Köln

zu kommen.

Wir freuen uns darüber, Prof. Dr. Stephan Wassong von der Deutschen Sporthochschule Köln, Mitglied im Marienburger Sport-Club, für ein einleitendes Statement zum Thema „Sportvermarktung und seine Bedeutung für den Amateursport in Deutschland“ gewonnen zu haben.

Im Anschluss an Statement und Konzeptpräsentation lädt der Verein zu einem kleinen Imbiss nebst Kölsch ein.

Wir bitten herzlich um eine Anmeldung im Sekretariat des Vereins unter Telefon 0221/353942 oder via E-Mail unter sekretariat@msc-koeln.de. Dankeschön!

Beste Grüße

Tillmann Becker-Wahl
Ronny Edelstein
Beatrix von Klocke
Michael Münker
Achim Schneider
David Urban

Vorheriger Beitrag

Doppelter Derbysieger: 1. Damen setzen sich an der Tabellenspitze fest, Herren gelingt Befreiungsschlag

Nächster Beitrag

1. Tennisherren wollen den Abstand nach unten weiter vergrößern

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar