2016HallensaisonHockey

Männliche Hockeyjugend bleibt auf Erfolgskurs

Unsere männliche Jugendmannschaften überzeugen weiter in ihren Regionalliga-Gruppen und bleiben auf Kurs für die WHV-Endrunde. Bereits am Samstag bestätigt unsere Männliche Jugend A ihre Form und bleibt zum Jahreswechsel punktgleich mit Tabellenführer Uhlenhorst Mülheim. Unsere Männliche Jugend B dominiert hingegen ihre Gruppe und führt diese nach zwei weiteren deutlichen Siegen weiterhin an. Dank vier ganz wichtigen Punkten bleiben auch unsere A-Knaben in Schlagdistanz – und wahren sich so alle Chancen auf die WHV-Endrunde.

Enorm ersatzgeschwächt fuhr unsre MJA am Wochenende nach Leverkusen. Dank des zeitgleich stattfindenden Spiel unserer 1. Herren, standen am Samstag nur zwei nominelle MJA-Spieler auf dem Platz. Das ansonsten mit talentierten Jungs aus unserer MJB verstärkte Team zeigte sich dennoch weiterhin in starker Form und hinterlies eine gute Figur: Im Rückspiel gegen den Favoriten Uhlenhorst Mülheim muss unsere MJA eine knappe 1:3-Niederlage hinnehmen. Eine frühe 1:0-Führung reichte unserem jungen Team nicht, die Sensation aus dem Hinspiel zu wiederholen. Dort gelang unserer MJA ein überraschendes 3:3 gegen die Uhlen. In der zweiten Partie des Tages sicherten sich unsere Jungs schließlich dann die ersten Punkte des Spieltages. Gegen RTHC Bayer Leverkusen sorgte unsere MJA für einen ungefährdeten 5:3-Sieg. Und so überdauert unsere Männliche Jugend A den Jahreswechsel punktgleich mit eben jenen Tabellenführern von Uhlenhorst Mühlheim nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Tabellenplatz zwei.

Unsere Männliche Jugend B hingegen verteidigt souverän ihren ersten Tabellenplatz – und dominiert die Gruppe C der Regionalliga weiterhin. Nach bereits zwei ungefährdeten Auftaktsiegen folgten am Sonntag ein solider 6:1-Erfolg gegen Blau-Weiß Köln als auch ein klarer 10:0-Sieg gegen am Ende doch müdegespielte Jungs von Rot-Weiß Velbert. Mit nun vier Siegen aus vier Spielen und unglaublichen 38:2-Toren haben unsere Jungs die WHV-Endrunde weiter fest im Blick.

Unsere A-Knaben liegen zurzeit mit vier Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten auf Tabellenplatz vier ihrer Regionalliga-Gruppe. Allerdings standen unsere Jungs bisher auch zwei Spiele weniger auf dem Platz. Am Wochenende jedenfalls unterstrichen unsere A-Knaben ihre Ambitionen auf die WHV-Endrunde: Ein am Ende etwas unnötig spannend gehaltener 3:2-Sieg gegen Blau-Weiß Köln sicherten die ersten drei Punkte des Spieltages. Ein letztlich etwas unglückliches 2:2-Unentschieden gegen Tabellenführer DSD Düsseldorf – erst kurz vor Schluss kamen die Düsseldorfer zum 2:2-Ausgleich – sorgte für Punkt vier. Dennoch haben unsere Jungs so weiterhin alle Chancen auf die WHV-Endrunde gewahrt.

Vorheriger Beitrag

1. Herren erleiden ersten Rückschlag, 1. Damen finden zurück in die Spur

Nächster Beitrag

Der MSC wünscht frohe Weihnachten

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar