2014Tennis

Man muss ja noch Ziele haben

In der Regionalliga haben unsere Damen 40+ wieder um den Titel gekämpft. Der größte Konkurrent: Erneut die Damen des Blau-Weiß Neuss. An den Neusserinnen kamen in die MSC-Damen in den letzten Jahren nicht vorbei – und auch dieses Jahr reichte es knapp wieder nicht. Dabei wollen sie doch nur einmal auf der deutschen Endrunde spielen. Ein Rückblick.

Aktuell fällt mir nur dieses Zitat von Eric Meijer ein: „Nichts ist scheißer als Platz zwei!“ Denn wir, die Damen 40+, haben zum dritten Mal in Folge nur den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga-West erreicht. An Blau-Weiß Neuss kommen wir einfach nicht vorbei. Dabei ist unser Ziel, einmal die „Deutsche Endrunde“ zu erreichen – denn dort treffen die vier Tabellenersten der Regionalligen (West, Ost, Nord und Süd) aufeinander. Aber ganz langsam, blicken wir zurück:

Das Bild oben zeigt uns nach dem Spiel gegen Düsseldorf. Ein Spiel, das eigentlich nicht zu gewinnen war. Denn ohne Karen Reichenbach (sie spielte ein Turnier in Frankreich) und Katja Wilhelmi (sie fehlte verletzt) sahen wir uns chancenlos. Und besser sollte es nach den ersten Aufschlägen auch nicht werden: Ulli Heuermann verletzte sich – sie musste schließlich aufgeben. Aber: Durch das tolle Match von Gabi Greven, die an Position eins gewann, und einem Doppel, in dem Sylvia Krause über sich hinaus wuchs, holten wir doch noch knapp den Sieg.

Wir hofften, dass das ein gutes Ohmen für das Neuss-„Endspiel“ sei…

Das fand dann unerwartet in der Halle statt – ein Nachteil für uns. Aber sind wir ehrlich, auch draußen wäre es sehr schwer geworden. Nach den neun Spielen stand fest: Wir haben 2:7 verloren.

Naja, man muss ja noch Ziele haben – im nächsten Jahr starten wir einen neuen Anlauf.

Da auf dem aktuellen Foto (siehe Anlage) nicht alle drauf sind, sende ich noch ein Foto aus dem Jahr 2012, auf dem das gesamte Team zu sehen ist. Auch unser treuer Fan, Herr Wolfgang Wilhelmi.

Alexa Schmidt

Vorheriger Beitrag

Herren 40+/- vs Rodenkirchener TC: Ein Dauerderby.

Nächster Beitrag

Tennis-Clubmeisterschaften der Minis

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung