2016AllgemeinHockey

MJB qualifiziert sich vorzeitig für die WHV-Endrunde

Bereits am vorletzten Spieltag in der Regionalliga qualifiziert sich unsere Männliche Jugend B für die Westdeutsche Endrunde. Im Spitzenspiel gegen den Crefelder HTC gewinnen die Jungs 1:0, gegen den Tabellendritten Schwarz-Weiß Köln feiert unsere MJB einen 9:1-Kantersieg.

Fünf Punkte Vorsprung auf Platz zwei, sieben auf Platz drei: Unsere MJB wird ihrer Favoritenrolle gerecht und zieht bereits einen Spieltag vor Ende der Vorrunde auf die WHV-Endrunde ein. Dominant präsentierten sich unsere Jungs in der eigenen Halle. Gegen den Verfolger und Tabellenzweiten vom Crefelder HTC spielte unsere MJB routiniert, schnürte die Gäste an ihrem Kreis fest. Immer wieder wechselte der Ball in hoher Frequenz von der linken an die rechte Bande. Crefeld legte sein gesamtes Spiel aufs Verteidigen aus.

Fast mit Erfolg: Doch zehn Sekunden vor Schluss versuchten die Gäste zu viel, machten zum ersten Mal Druck auf den Ball – um selbst den Lucky Punch zu setzen. Unsere MJB nutzte das aus, spielte den Ball durch die nun löchrige Verteidigungsreihe. Max Siegburg netzte eiskalt zum 1:0-Siegtreffer ein.

IMG_0767

Max Siegburg im Spiel gegen SW Köln.

Im zweiten Spiel gegen die Jungs von Schwarz-Weiß Köln ließ unsere MJB ebenfalls keine Federn. Gegen die vor dem Spieltag auf Platz drei in Gruppe A liegenden Schwarz-Weißen ähnelte sich das Bild: Erneut spielten unsere Jungs den Ball fokussiert um den Kreis und suchten die Gassen in der schwarz-weißen Hintermannschaft. Das gelang bereits in der ersten Halbzeit gleich viermal, am Ende zeigte die Tafel einen klaren 9:1-Sieg an. Es trafen Max Siegburg (4x), Robin Höinck (3x) und Siegwart von der Gathen (2x).

Am letzten Spieltag der Vorrunde wartet auf unsere MJB der Tabellenletzte ETUF Essen sowie DSD Düsseldorf. Geht alles nach Plan, fährt unsere MJB am 14. Februar als Tabellenerster auf die Endrunde in Viersen.

 

Vorheriger Beitrag

Der MSC stellt alles op der kopp – und feiert mit der ganzen Familie Karneval!

Nächster Beitrag

1. Herren bleiben erster Verfolger, für die 1. Damen wird’s jetzt schwer

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar