2017HeimspieleHockey

MJB vor erstem Zwischenrunden-Spieltag, MJA muss nach Leverkusen

Die Saison unserer Hockey-Erwachsenenmannschaften ist beendet. Für unsere Jugendteams geht es indes in die entscheidende Saisonphase. So spielt unsere Männliche Jugend B am Sonntag ihren ersten Zwischenrunden-Spieltag im MSC. Gast ist der Düsseldorfer HC. Unsere Männliche Jugend A muss am fünften Spieltag zu RTHC Bayer Leverkusen.

Als Gruppenzweiter und hinter dem Crefelder HTC sind unsere Jungs aus der Männlichen Jugend B in die WHV-Zwischenrunde eingezogen. Dort haben sie aus der Vorrunde bereits drei Punkte zu verzeichnen, treffen nun am Sonntag im MSC um 16 Uhr auf den punktgleichen Düsseldorfer HC. Da aus der sechs Teams umfassenden Zwischenrunden-Gruppe vier Mannschaften zur WHV-Endrunde fahren, wäre ein Sieg bereits ein kleiner Schritt in Richtung Final Four. Ein Selbstläufer wird dies allerdings in keinem Fall: Gegen den DHC ist mit einem knappen, ausgeglichenen Spiel zu rechnen.

Eine vermutlich etwas leichtere Aufgabe wartet auf unsere Männliche Jugend A. Sie muss am morgigen Samstag nach Leverkusen zum RTHC Bayer fahren. Als Tabellendritter mit drei Siegen aus vier Spielen gehen unsere Jungs als kleiner Favorit in die Partie (Anpfiff: 14 Uhr) gegen die bislang sieglosen Gastgeber aus Leverkusen. Ein weiterer Sieg im fünften Spiel würde für unsere MJA die Tür zur Deutschen Zwischenrunde weiter aufstoßen. Denn während sich die ersten drei Mannschaften direkt für eben jene qualifizieren, darf auch der WHV-Vierte auf eine Teilnahme hoffen. Dieser müsste eine Vorqualifikation gegen ein Berliner Team spielen. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Showdown im MSC: 1. Tennisherren bitten Sonntag zum Lokalderby gegen Rot-Weiß

Nächster Beitrag

1. Tennisherren gewinnen Lokalderby und beenden die Saison als Dritter

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar