2017TennisTurnier

Nora Niedmers gewinnt 1. MSC Open, MSCerin Katharina Hering wird Dritte

Foto: Romy Kölzer (vorne links) retourniert im Finale einen Aufschlag von Nora Niedmers (rechts).
Die 1. MSC Open waren ein voller Erfolg: Mit hochklassigen Spielen brachte das 32er-Hauptfeld vom 24. bis zum 27. August noch einmal Spitzentennis in den MSC. „Wir konnten in jeder Runde interessante und gut anzusehende Spiele erleben“, sagt rückblickend Michael Münker, MSC-Tennisvorstand Erwachsene. In einem hochklassigen Finale setzte sich am frühen Sonntagnachmittag die an Nummer drei gesetzte Nora Niedmers gegen die Turnierfavoritin Romy Kölzer durch. Unsere MSC-Damenspielerin Katharina Hering erreichte das Halbfinale und damit den geteilten dritten Platz.

Die Spielerinnen hatten sichtlich Spaß bei den mit 3.000 Euro dotierten 1. MSC Open. Bei dem DTB-Damen Ranglistenturnier spielten vom 24. bis zum 27. August im Hauptfeld 32 Spielerinnen um den Turniersieg. Die Zuschauer erlebten dabei in jeder Runde „interessante und gut anzusehende Spiele“, resümiert Michael Münker. Vor allem die beiden Halbfinals wie auch das Finale waren von hochklassigen Ballwechseln geprägt.

Während unsere an Position zwei gesetzte MSC-Damenspielerin Katharina Hering im Halbfinale denkbar knapp und erst im Champions-Tie-Break mit 7:5, 4:6, 8:10 gegen die spätere Turniersiegerin Nora Niedmers verlor, setzte sich die aktuelle TVM-Verbandsmeisterin vom RTHC Bayer Leverkusen, Romy Kölzer, in der Runde der letzten vier gegen Alina Wessel (Nummer fünf der Setzliste) mit 6:0, 6:3 durch.

Vor etwa 70 Zuschauern kam es am frühen Sonntagnachmittag dann zum Highlight des DTB-Ranglistenturniers: In zwei Sätzen siegte Nora Niedmers gegen Romy Kölzer 6:3, 6:3. Die Bundesligaspielerin vom BASF TC Ludwigshafen sicherte sich somit den ersten Titel der MSC-Open-Geschichte.

„Wir sind mit dem Verlauf des Turniers und der Qualität aller Spiele sehr zufrieden“, sagt Michael Münker. „Die 1. MSC Open waren ein voller Erfolg. Das Turnier ist von allen Beteiligten sehr gut angenommen worden und auch deshalb wollen wir diese MSC Open nächstes Jahr wiederholen.“

Die Damen fühlten sich jedenfalls sichtlich wohl auf den Plätzen und auch auf der gesamten Anlage des MSC. Ein großer Dank gilt hierbei auch den beiden Organisatoren der 1. MSC Open: Yannick Schramm, Trainer unser MSC-Damenmannschaft, und Valentino Sirola haben für ein perfekt geplantes und durchgeführtes Turnier gesorgt.

Die Bilder vom Finale gibt’s hier: (Fotos: red)

Vorheriger Beitrag

Zeitliche Terminierung der 1. MSC Open: Finale am Sonntag um 14 Uhr

Nächster Beitrag

Hockey: Nina Lemmen ergänzt das MSC-Trainerteam

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar