2016FeldsaisonHockey

Perfekter Hockeysonntag: Alle Erwachsenenteams gewinnen, MJB wird WHV-Dritter

Unsere beiden Herrenmannschaften sowie unsere Damen als auch unsere Männliche Jugend B sorgen für den perfekten Hockeysonntag. Während unsere 1. Herren ihr Rheinderby nach einer starken zweiten Hälfte 6:2 beim RTHC Bayer Leverkusen gewinnen, holen auch unsere 2. Herren endlich ihren ersten Sieg. In Hürth gewinnen sie 2:1. Hürth jedenfalls scheint ein gutes Pflaster zu sein, auch unsere Damen besiegen die Gastgeber. Unsere Männliche Jugend B gewinnt indes in Mülheim das Spiel um Platz drei der WHV-Endrunde gegen den Crefelder HTC 4:2. Nun wartet die Deutsche Meisterschaft auf unsere MJB.

Gut eine Halbzeit haben unsere 1. Hockeyherren gebraucht, um im Auswärtsspiel beim RTHC Bayer Leverkusen in die Partie zu kommen. Nach einer schwachen Anfangsphase unserer Männer kommen die Gastgeber noch in den ersten 35 Minuten zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung. Doch noch bereits in der ersten Hälfte kriegen unsere Herren mehr Zugriff aufs Spiel, treffen noch vor dem Pausenpfiff zum 1:2.

Anschließend beginnen unsere Männer, die Partie komplett in die Hand zu nehmen – und auch zu drehen. Leverkusen kommt mit dem Spiel unserer Herren in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr zurecht. Nach Toren von Malte Hirtz (2x), Marvin Linnartz, Tim Becker, Mario Weyers und Philipp Lautenbach gewinnen unsere Herren 6:2 und stehen nun auf Tabellenplatz drei.

2. Herren finden Anschluss

Es könnte der Brustlöser der Saison sein: In einem kräfteraubenden Verbandsliga-Spiel kommt unsere 2. Herren gut in die Partie, drängt die Gastgeber vom THC Hürth immer wieder in dessen Hälfte. Während sich unsere Zwote versucht, clever in den Kreis zu spielen, verlegt Hürth sein Spiel aufs Kontern. Schließlich sind es unsere Männer, die zum 1:0 treffen. Doch noch vor Ende der ersten Halbzeit trifft auch Hürth mit dem Pausenpfiff – zum 1:1.

In der zweiten Hälfte entwickelt sich ein kampfbetontes, hektisches Spiel. Während es hin und her geht, kommen sowohl unsere 2. Herren als auch die Gastgeber aus Hürth immer wieder zu guten Chancen. Am Ende sind es allerdings unsere Männer, die den entscheidenden Treffer markieren. Tore: Nils Wollbrink und Titus Oehm.

Damen bleiben das Nonplusultra

Auch der THC Hürth kann unseren Damen nicht das erste Gegentor der Saison einschenken. In einem vor allem in der ersten Halbzeit ausgeglichen Spiel kommen sowohl unsere Mädels als die Hürtherinnen zu guten Gelegenheiten. Mitte der ersten 35 Minuten sind es dann aber doch unsere Damen, die das Tor des Tages markieren. Katharina Wessel trifft zum 1:0.

Den knappen Vorsprung sichern unsere Damen über die Zeit – auch dank einer verbesserten zweiten Hälfte. Damit bleiben unsere Damen weiterhin ohne Punktverlust und ohne Gegentor an der Tabellenspitze.

Männliche Jugend B wird Dritter im WHV

Nach der bitteren Halbfinal-Niederlage am gestrigen Samstag gegen den Düsseldorfer HC im Penaltyschießen hat sich unsere Männliche Jugend B schnell vom Schock erholt. Im heutigen Spiel um Platz drei schlagen unsere Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Crefelder HTC verdient mit 4:2.

Damit sichert sich unsere MJB nicht nur den dritten Platz in Westdeutschland, sondern auch die direkte Qualifikation für die Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft in Hamburg. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Dreimal 20 Minuten: Das Hoppel-Poppel-Doppel

Nächster Beitrag

Hoppel-Poppel-Doppel: Wir bitten alle Teilnehmer, sich anzumelden

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar