2016FeldsaisonHockey

Sichtungen: Unsere MSC-Hockeytalente sind bereits wieder am Schläger

Gerade einmal wenige Wochen ist die Hallensaison vorbei. Und auch auf dem Feld geht’s für unsere MSC-Hockeymannschaften erst nach den Osterferien wieder richtig los. Zeit zum Verschnaufen bleibt unseren Hockeytalenten allerdings keine. Sowohl unsere Mädels und Jungs in den WHV-Auswahlmannschaften als auch Max Siegburg mit der DHB-U16 sind bereits jetzt wieder am Schläger.

Für unseren U16-Nationalspieler Max Siegburg vergeht zurzeit kein Tag ohne Hockey: Seit vergangenem Mittwoch steht er im LLZ in Köln wieder auf dem Platz. Dort kämpft er gemeinsam mit 23 anderen hungrigen Jungadlern um die begehrten Tickets für die diesjährigen U16-Länderspiele gegen England, Malaysia, den Niederlanden und Frankreich.

Doch nicht nur Maxe Siegburg wünschen wir bei der Sichtung viel Erfolg. Auch unsere anderen großen MSC-Talente zeigen sich in den WHV-Auswahlmannschaften – und wollen sich für wichtige Turniere bei ihren Trainern empfehlen. So sind zurzeit ganze 16 MSC-Nachwuchsstars in WHV-Trainings aktiv.

In der weiblichen U16-Auswahl des Westdeutschen Verbands stehen Felicitas Hannes und Naomi Stranz im Blickpunkt. Bei den Jungs sind es Florian Burgbacher, Marci Eichhorn, Hendrik Schulte-Huermann und Leo von Nathusius – als auch Maxe Siegburg, wenn er nicht gerade für den DHB auf dem Platz steht.

Auch in den jüngeren Altersklassen präsentieren sich zurzeit viele MSCer. Wir wünschen Casper Berbuer (männliche WHV U14), Carlotta Hütwohl (weibliche WHV U13), Tim Hanebeck, Paul Hannes, Lennard Schulte-Huermann, Henrik Siegburg, Oki von Nathusius, Lukas Winkelhorst und Benjamin Wirths (alle männliche WHV U13) viel Erfolg. (tbw, Foto: red)

Vorheriger Beitrag

MSC-Tennistrainerin Gabi Jarecki ist neue deutsche Hallenmeisterin

Nächster Beitrag

Erfolgreicher Tennissamstag: 1. Herren steigen in die höchste TVM-Liga auf, die Damen bleiben drin

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar