2016Tennis

Siegesserie soll halten: 1. Tennisdamen wollen Tabellenführung verteidigen

Still haben sich unsere 1. Tennisdamen zur Topmannschaft der Regionalliga gemausert. Nach fünf Siegen aus fünf Spielen stehen unsere Mädels als einziges Team mit zehn Punkten an der Tabellenspitze. Diese wollen sie auch am Sonntag verteidigen – möglichst mit einem Sieg im Auswärtsspiel bei der Bundesligareserve vom Ratinger TC. Doch für die Gastgeber ist es im Spiel gegen unsere Damen die wohl letzte Chance auf den Klassenerhalt. „Ratingen ist eine Wundertüte – doch aufgrund der Situation rechne ich mit einer starken Heimmannschaft“, sagt unser Damen-Trainer Yannick Schramm.

 

Nach dem fünften beeindruckenden Sieg in Folge steht seit Sonntag steht fest: Der Klassenerhalt ist unseren 1. Tennisdamen in der Regionalliga nicht mehr zu nehmen. „Das war unser wichtigste Saisonziel“, sagt Yannick Schramm. „Das haben wir jetzt erreicht.“ Nun wollen unsere Damen möglichst auch die letzten beiden Spiele der Saison ungeschlagen bleiben. Ob das aber klappt, hängt allerdings auch stark vom Gegner ab.

 

Ratingen jedenfalls, der kommende Gegner unserer Damen, zählt wohl zu den größten Wundertüten der Liga. Der Kader der Bundesligareserve hängt stark von der ersten Mannschaft und der holländischen Liga ab. Letztere ist mittlerweile beendet – und so könnte der Ratinger TC am Sonntag gegen unsere Damen besonders stark auflaufen.

 

„Wir wollen natürlich auch in Ratingen gewinnen und ungeschlagen an der Tabellenspitze bleiben“, sagt Yannick Schramm. Allerdings geht es für die Gastgeber weiterhin um den Klassenerhalt. „Für uns heißt das: Es wird ein ganz schweres Auswärtsspiel.“ Sollten unsere Damen jetzt jedoch noch einmal einen starken Kader aufbieten können, rechnet sich Yannick Schramm auch gegen Ratingen einiges aus: „Und wenn wir gewinnen, können wir vielleicht schon am Sonntag sehen, wohin für uns die Reise am letzten Spieltag hingeht.“ Um 11 Uhr geht’s in Ratingen los für unsere Damen.

Vorheriger Beitrag

Ditchers vs. Legenden am 25.06.2016

Nächster Beitrag

1. Tennisherren stehen vor dem Klassenerhalt, 1. Damen kurz vor dem Aufstieg

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar