2018HeimspieleTennis

Tennis: 1. Herren feiern zweiten Sieg im zweiten Spiel

Der Saisonstart unserer 1. Tennisherren ist geglückt: Auch ihr zweites Saisonspiel entscheiden unsere Tennis-Jungs für sich, der 7:2-Heimsieg vergangenen Sonntag gegen den Solinger TC ist der perfekte Auftakt in die neue MSC-Tennissaison 2018. Vor etlichen MSCern am Seitenrand sorgen Alexis Musialek, Christian Hansen, Nikolas Walterscheid-Tukic und Marvin Greven mit ihren Siegen bereits nach den Einzeln für eine kleine Vorentscheidung. Am Ende gehen auch alle drei Doppel an unsere 1. Herren. An Christi Himmelfahrt treten sie nun im Derby bei Rot-Weiß Köln II an, bevor es am Sonntag, 13. Mai, im MSC gegen den TC Kaiserswerth weitergeht.

Nach dem 6:3-Auftaktsieg am Maifeiertag haben unsere 1. Tennisherren nun im MSC nachgelegt: Gegen den Solinger TC feiern unsere MSCer einen deutlichen und auch in der Höhe durchaus verdienten 7:2-Heimerfolg. Bereits nach der ersten Einzelrunde sieht es für unsere Herren gut aus. Während sich zwar noch unser Neuzugang Dominik Meffert denkbar knapp mit 4:6, 6:2, 8:10 im Champions-Tie-Break geschlagen geben muss, gewinnen Christian Hansen an Position vier (3:6, 6:1, 10:6) und Marvin Greven an Position sechs (6:3, 7:6) gleich ihre Matches zum Auftakt in den Tennis-Sonntag.

Auch die zweite Einzel-Runde entscheiden unsere 1. Herren mit 2:1 für sich. Alexis Musialek gewinnt das Spitzenspiel nach deutlichem Rückstand im ersten Satz mit 6:4, 6:2 und auch Nikolas Walterscheid-Tukic siegt an Position fünf recht deutlich in zwei Sätzen (6:2, 7:5). Blazej Koniusz muss sich am Ende nach einem langen, aufopferungsvollen Kampf in der Kölner Hitze mit 4:6, 6:2, 10:8 geschlagen geben.

In den Doppeln dann haben unsere Tennis-Jungs nichts mehr anbrennen lassen – und den Sieg erst souverän eingefahren und schließlich auch vergoldet: Alle drei Doppel entscheiden unsere MSCer in zwei Sätzen für sich, den größten Kampf zeigten dabei Alexis Musalek und Nikolas Walterscheid-Tukic im ersten Doppel: 7:5, 6:3.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen haben sich unsere 1. Herren nun bereits ein erstes kleines Polster zu den Abstiegsrängen aufgebaut. Als Tabellendritter grüßen sie gemeinsam mit dem Ligafavoriten TC Bredeney sowie dem THC Brühl aus der Spitzengruppe. Dennoch bleibt das Ziel unserer Männer um Trainer Dirk Hortian weiterhin der Klassenerhalt. Zwei Siege sind dafür in den verbleibenden fünf Spielen in jedem Fall noch nötig. Am liebsten würden unsere 1. Herren das nächste Mal bereits am kommenden Donnerstag feiern. Christi Himmelfahrt treffen sie auswärts im Derby ab 11 Uhr in Müngersdorf auf Rot-Weiß Köln II.

 

(Foto: red)

Vorheriger Beitrag

Ausblick: 1. Tennisdamen starten im MSC gegen Ligafavoriten in die 2. Bundesliga

Nächster Beitrag

Glücklos am Himmelfahrtstag: Tennisdamen und –herren verlieren

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar