2017Tennis

Tennis: 1. Herren verlieren Auftaktmatch beim TC Kaiserswerth

Unsere 1. Tennisherren starten unglücklich in die neue Regionalligasaison: Das Auftaktspiel gegen den Aufsteiger TC Kaiserswerth verlieren unsere MSCer 4:5 – nach einer bitteren Niederlage im entscheidenden Champions-Tie-Break. „Wir haben insgesamt tolle Spiele geliefert und am Ende ein wenig Pech“, sagte Trainer Dirk Hortian nach der knappen Auftaktniederlage. Vor allem einen Spieler lobte er besonders: Steven Moneke, der ein unglaubliches Spiel auf den Platz legte. Nun soll der erste Schritt zum Ziel Klassenerhalt kommende Woche im MSC gegen Blau-Weiß Halle II gemacht werden.

„Es ist schade, dass wir nun wie im vergangenen Jahr mit einer Niederlage in die Saison starten“, sagte Dirk Hortian am Sonntagabend nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen den TC Kaiserswerth. Außenstehende favorisierten unsere 1. Herren gegen die Aufsteiger aus Düsseldorf zwar leicht, „doch wir wussten, dass es heute keine einfachen Spiele geben wird“, sagte unser Herrentrainer. Und Dirk Hortian sollte Recht behalten.

Neuzugang Blazej Koniusz bekam es an Position eins mit dem Brasilianer Ricardo Hocevar zu tun. Der Brasilianer schlug unsere Nummer eins mit 3:6, 6:2 und 10:5 im Champions-Tie-Break. Auch Christian Hansen ging an Position zwei über den dritten Satz. Er setzte sich allerdings mit 4:6, 7:6 und 10:7 durch. Steven Moneke zeigte derweil ein unglaublich starkes Match. „Steven hat sensationell gespielt“, sagte Dirk Hortian. Er gewann an Position drei souverän mit 6:2, 6:4. Mark-Flavius Andres feierte ein erfolgreiches Debüt. An Position vier gewann er 4:6, 7:5 und 10:7. Zwei etwas klarere Niederlagen von Marvin Greven und unserem portugiesischen Jungtalent Diogo Marques ließen die Einzelrunde schließlich mit 3:3 enden.

Klar war also, dass nur zwei Siege in den Doppeln den Auftaktsieg bringen können. Blazej Koniusz und Christian Hansen kamen ihrer Pflicht im ersten Doppel nach: Deutlich gewannen die beiden 6:0, 6:4. Derweil mussten sich Mark-Flavius Andres und Diogo Marques mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. „Was dann im entscheidenden zweiten Doppel passiert, ist irgendwo auch ein wenig Pech“, sagte Dirk Hortian. Was er meinte: Steven Moneke und Marvin Greven verloren das Spiel zum Auftaktsieg denkbar knapp 4:6, 6:0, 7:10.

Nun soll der erste Saisonerfolg also kommenden Sonntag im MSC folgen. Dann spielen unsere 1. Herren ab 11 Uhr gegen Blau-Weiß Halle II. Die Gäste sind ähnlich stark aufgestellt wie in der vergangenen Saison, in der unsere Herren auswärts knapp – und ähnlich unglücklich wie am heutigen Sonntag gegen den TC Kaiserswerth – verloren hatten. Dirk Hortian ist jedenfalls zuversichtlich: „Dieses Jahr spielen wir zu Hause und vielleicht ist das Glück diesmal auf unserer Seite.“ Eines ist auf jeden Fall klar: Trotz der bitteren Hallensaison und der unglücklichen Auftaktniederlage – unsere 1. Herren glauben weiterhin an sich und ihre Stärken, versichert Dirk Hortian: „Die Stimmung bei uns ist nach wie vor positiv.“ (Foto: red)

Vorheriger Beitrag

Hockey: Damen und 2. Herren starten mit Siegen

Nächster Beitrag

Tennis: 2. Damen gelingt Auftaktsieg

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar