2019Tennis

Tennis: 1. Herren wieder auf der Siegesspur

Unsere 1. Tennisherren haben die Niederlage vergangenes Wochenende gegen den Liga-Favoriten und Bundesligaabsteiger TP Versmold gut verdaut. Denn im für den Klassenerhalt wichtigen Spiel beim Solinger TC 02 sicherten sich unsere MSCer einen verdienten 6:3-Auswärtserfolg. Es ist der dritte Sieg im vierten Spiel. „Das war eine unglaubliche Teamleistung“, war Trainer Dirk Hortian nach der Partie stolz auf seine Jungs. Bereits nach den Einzeln entschieden unsere Tennis-Jungs das Spiel in Solingen für sich. Und das war durchaus besonders – denn Nikolas Walterscheid-Tukic konnte sein Match erst gar nicht zu Ende spielen.

Unsere 1. Tennisherren kommen ihrem Saisonziel in der Regionalliga West immer näher. Dank des dritten Sieges im vierten Spiel gehen sie dem Klassenerhalt in großen Schritten entgegen – auch, weil sie mit dem Solinger TC 02 einen direkten Konkurrenten auf Distanz halten konnten.

Bereits früh war im Auswärtsspiel in Solingen klar: Unsere 1. Tennisherren würden für den dritten Saisonsieg eine wahre Energieleistung brauchen. Denn sowohl Christian Hansen an Position zwei (6:2, 1:6, 10:5) als auch Marvin Greven an Position sechs (7:6, 6:7, 10:6) mussten in den Champions-Tie-Break – behielten jedoch die Nerven und entschieden so die Partien für sich. Einzig Blazej Koniusz tat sich leichter. An Position vier führte er 6:1, 1:0 als sein Gegner Gero Kretschmer verletzungsbedingt aufgeben musste. Mit einem 3:0 ging es also in die zweite Einzelrunde.

Dennoch: Dass es hieß, weiter zu kämpfen, merkten unsere Tennisherren sofort. Denn es waren im Topspiel des Tages gerade einmal wenige Minuten gespielt, da musste auch unser MSCer Nikolas Walterscheid-Tukic beim Stand von 2:4 im ersten Satz aufgeben. Davon wenig beeindruckt zeigte sich allerdings Steven Moneke. Unser langjähriger MSCer gewann an Position drei souverän mit 6:0, 6:3. Dominik Meffert sorgte dann schließlich an Position fünf mit einem 6:1, 6:4-Erfolg für den bereits fünften Matchpunkt und so gleichzeitig auch für die wichtige Vorentscheidung.

Für den letzten Punkt beim 6:3-Auswärtssieg sorgten schließlich Blazej Koniusz und Dominik Meffert im dritten Doppel. Sie gewannen mit 7:5, 6:2, während sich Christian Hansen und Marvin Greven knapp in zwei Sätzen geschlagen geben mussten.

Als Tabellendritter mit drei Siegen aus vier Spielen sind unsere 1. Tennisherren ihrem Ziel nun bereits einen großen Schritt nähergekommen. Kommenden Sonntag empfangen sie dann zu Hause im MSC ab 11 Uhr den Tabellennachbarn Blau-Weiß Lechenich. (Foto: red)

Vorheriger Beitrag

Tennis: 1. Damen starten mit einem Doppelsieg in die 2. Bundesliga

Nächster Beitrag

Hockey: 1. Herren empfangen den Crefelder HTC zum Spitzenspiel

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar