2019OrganisationTennis

Tennis: Das MSC-Tennisplatz-Belegungssystem wird freundlicher

Unser MSC-Tennisplatz-Belegungssystem hat zur neuen Sommersaison 2019 Höflichkeitsmanieren gelernt. Denn es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn man selbst auf dem Tennisplatz, kurz vor einem Ass oder einem Matchball steht, und plötzlich – vom nachfolgenden Spielerpaar vom Platz heruntergeschmissen wird. Das ist zwar legitim – nervt aber, wenn auf der ganzen Anlage noch Plätze frei buchbar sind.

Aber keine Sorge: Das lässt sich ab sofort vermeiden. Wie? Ganz einfach – mit der Einführung eines »BLAUEN«-Status‘ in der grafischen Gesamtdarstellung aller Tennisplätze auf dem Bildschirm des Buchungscomputers.

»BLAU« – Ein Platz der Hoffnung.

Zur Erinnerung: Lange Zeit nach der Einführung des Tennisplatz-Belegungssystems hat dieses Szenario für viel Ärgernis und rege Diskussionsrunden gesorgt. Zu Recht, wie viele meinten. Der MSC hat sich diese Kritik zum Herzen genommen – und das System weiterentwickelt. Seit dem Saisonanfang gibt es daher einen neuen Tennisplatz-Status: »den BLAUEN Platz«. Der Platz des Friedens, der Platz der Freundlichkeit, der Platz der Höflichkeit und des respektvollen Miteinanders.

WIE WAR ES VORHER?

  • In der grafischen Darstellung aller Tennisplätze gab es in der Vergangenheit drei verschiedenen, farbig gekennzeichneten Zustände:
  • Der Platz ist »GRÜN« gefärbt: Der Platz kann sofort gebucht oder reserviert werden.
  • Der Platz ist »ORANGE« gefärbt: Hurra, es gibt Hoffnung. Der Platz wird innerhalb der nächsten zehn Minuten frei. Bei großem Andrang ist das ein erfreuliches Zeichen, denn der Platz kann bald gebucht oder reserviert werden.
  • Der Platz ist »ROT« gefärbt: Auf diesem Platz wird noch gespielt.

WIE IST ES JETZT?

An diesem System hat sich nicht viel verändert. Hinzugekommen ist nur ein neuer Status, in dem ein Platz »BLAU« gefärbt wird – mit folgender Bedeutung:

  • Auf diesem »BLAUEN« Platz wurde bis vor kurzem gespielt,
  • Es ist wahrscheinlich, dass der »BLAUE« Platz noch bespielt wird,
  • Der »BLAUE« Status dauert maximal 30 Minuten,
  • Dieser Platz könnte theoretisch gebucht werden.

ABER…

… Es ist ein Zeichen der Höflichkeit, zuerst die vorhandenen, freien Plätze zu belegen. Diese sind »GRÜN« gefärbt. Wenn keine anderen Plätze mehr frei sind, sollte der »BLAUE« Platz gebucht werden. In diesem Fall hat jeder dafür Verständnis.

In der Listendarstellung des Belegungsplans ist der »BLAUE« Status nicht mehr ersichtlich. Deshalb: Wer sicher gehen will, keinen anderen Spieler unnötig von einem Platz herunterzuschmeißen, sollte erst einen Blick auf die grafische Gesamtübersicht des Belegungsplans werfen. Das dauert nur ein Augenblick.

So wird ab sofort auf dem »BLAUEN« Platz ein Enttäuschungsgeschrei zum Siegesjubel. Und auch du wirst jubeln können, wenn dein Ass zum Matchgewinn nach dem regulären Zeitablauf gewaltig im T-Feld einschlägt – und niemand dabei war, dich unnötig zu stören. Denn einen Abpfiff gibt es im Tennis nicht. Noch nicht.

Vorheriger Beitrag

Tennis: Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere 1. Tennisherren

Nächster Beitrag

Aktionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt im Sport.

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar