2023TennisWochenspiegel

Tennis: Die Woche im MSC – KW33

Die 2. Tennisherren wird Gruppenerste und qualifiziert sich zum 5. Mal in Folge für die Aufstiegsrunde in die Oberliga. Die Mannschaft der 3. Herren muss noch zweimal zeigen, dass sie das Zeug für den Wiederaufstieg in die 1. Verbandsliga tatsächlich haben. In der Zwischenzeit tritt die Mannschaft der 1. Tennisdamen geschwächt im Auswärtsspiel an und verschenkt zwei wichtigen Punkte für den Klassenerhalt. Der 2. Tennisdamen ist es leider nicht mal gelungen, einen kompletten Kader aufzustellen, und musste das Heimspiel am vergangenen Sonntag gar absagen.

 

 

Die 2. Tennisherren kommt in die Aufstiegsrunde

 

Die 2. Mannschaft der Tennisherren ist mit den regulären Gruppenspielen durch. Im letzten Spiel am vergangenen Sonntag hat sie die Saison »fast« perfekt gemacht. Bereits in den Einzelspielen klärte sie mit erstklassigen Matches vor eigenem Publikum das Verhältnis zwischen ihr und ihren Gästen, die 2. Mannschaft des Blau-Weiß Köln, ab. Mit 5:1 für den MSC stand der Sieger der 1. Verbandsliga fest. Um die Saison wirklich perfekt zu machen, nimmt sie nun den fünften Anlauf, um in der Aufstiegsrunde den Sprung in die Oberliga zu schaffen. Auf ein Neues, Männer. Diesmal wird es klappen.


 

 

Die 3. Tennisherren muss noch kämpfen

 

Die Mannschaft der 3. Tennisherren ist indes weiter auf dem Aufstiegskurs. Am vergangenen Sonntag gewann sie mit 6:3 bei der 3. Mannschaft der Tennisherren des TC RW Troisdorf. Damit verteidigte sie erfolgreich die Tabellenspitze. In der 7er-Gruppe der 2. Verbandsliga muss sie noch zwei Spiele erfolgreich absolvieren, bis sie sich ihren Wiederaufstiegstraum in die 1. Verbandsliga erfüllen kann. Die Chancen stehen ziemlich gut, doch einfach wird es nicht. Am 3. September besucht sie die Tabellenverfolgerin, die 2. Mannschaft des TC GG Bensberg. Die Woche darauf hat sie die noch Tabellendritte zu Gast, die Tennisherren des SV BW Hand.


 

 

Die 1. Tennisdamen mit einer Niederlage im Auswärtsspiel

 

Es lief nicht so gut wie erwartet im TC Ville für unsere 1. Tennisdamen. Leider musste das Team geschwächt gegen ihre Gegnerinnen antreten. So kassierte unsere 1. Tennisdamen-Mannschaft eine 3:6-Niederlage und rutschte somit auf Position 4 der 1. Verbandsligatabelle. Das ist noch immer eine solide Position in der Tabellenmitte, die momentan für einen Klassenerhalt reicht, doch am 3. September ist das Team bei den Tabellenzweiten zu Gast, bei den Tennisdamen des TC Lese GW Köln, die bisher keinen einzigen Punkt abgegeben haben.


 

 

Die 2. Tennisdamen mit einem Geister-Heimspiel am vergangenen Sonntag

 

Der 2. Tennisdamen-Mannschaft ist es derweil nicht gelungen, überhaupt ein Team zusammenzustellen. Abwesenheit der Spielerinnen, Verletzungen oder Sonstiges ließen dem Teamcoach Iman Mardani keine Wahl und er musste das Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen TTC Brauweiler 3 (2) gar absagen. 0:9 lautet in diesem Fall das Endergebnis, zum Glück bleibt die Mannschaft jedoch noch auf der Position 5 der 2. Verbandsligatabelle. Am 10. September wartet auf sie eine schwere Aufgabe, denn dann sind sie bei der aktuellen Tabellenführerin zu Gast, den Damen des TC BG Nümbrecht.

 

Grafik: Ronny Edelstein

Vorheriger Beitrag

Hockey: Die Woche im MSC – KW33

Nächster Beitrag

MSC-Clubfest am kommenden Samstag – Jetzt wird gerockt!

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar