2016Tennis

Tennisdamen auf neuem Terrain – Mannschaftstreffen in den Padelboxen

Außerhalb des gewohnten Tennisplatzes aktiv werden – aber trotzdem mit Ball, Schläger, Teampartnern und Spaß?

Das kann man seit letztem Jahr in der Tennishalle Weiden erleben: „Padel“ wird auf einem Granulatplatz, eingerahmt von Gittern und verglasten Wänden gespielt. Die Unterschiede zum Tennis sind die wesentlich dickeren Schläger aus Schaum- und Kunststoff, kleinere Felder und die Benutzung der Banden.

Auch unsere Spielerinnen aus der 1. und 2. Damenmannschaft haben sich an die neue Sportart herangetraut und mit Trainer, Freunden und Familien einen Nachmittag in den „Padelboxen“ verbracht. 2 Stunden lang wurde sich eingewöhnt, geübt und duelliert. Unterschiedliche Doppelkonstellationen versprachen spannende Spiele.

Mit einem anschließenden Essen und Zusammensitzen wurde sich für die laufende Saison noch einmal eingestimmt. Ob sich diese alternative Trainingseinheit positiv auf die kommenden Matches auswirkt, wird sich zeigen.

Vorheriger Beitrag

1. Hockeyherren gewinnen verdient, 1. Damen wieder Tabellenführerinnen

Nächster Beitrag

Max Siegburg für den DHB-U18-Jahreskader nominiert

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar