Wimbledon 2017

3. Runde: Marcus Willis

Unser Herrenspieler Marcus Willis sorgt in Wimbledon für eine neue Sensation: Nachdem er vergangenes Jahr über sechs Qualifikationsrunden überraschend im Einzel im Wimbledon-Hauptfeld stand und schließlich in Runde zwei auf Roger Federer traf, schmiss er gemeinsam mit seinem Doppelpartner Jay Clarke die Titelverteidiger raus: das Weltklasse-Doppel Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert.

Vorheriger Beitrag

Hockey Oberliga 2017

Nächster Beitrag

Tennis Regionalliga 2017

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung