2016EventParty

Wieverfastelovend – was war das eine MSC-Party!

Was ein gelungener Start in den Straßenkarneval: Mit dieser Party hat der MSC mal wieder gezeigt, dass er feiern kann. Die Tennishalle platzte aus allen Nähten. Gefühlt 200 kostümierte Kinder haben sich auf allen vier Tennisplätzen breitgemacht – und unter der Anleitung von Gabi, Dirk und Team haben sie verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Spielstationen gemeistert.

Die gutgelaunten Eltern und die anderen Erwachsenen hatten indes trotzdem alle Hände voll zu tun. Wenn sie nicht gerade auf die Barrikaden geklettert sind, um endlich mal ein Bier zu ergattern, pendelten sie zwischen der Tanzfläche und der Wurststation – oder waren verzweifelt auf der Suche nach einem ruhigeren Plätzchen. Zum unterhalten versteht sich. Den mitsingenden Chor der Kostümierten zu übertreffen, war allerdings ein sinnloses Unterfangen. Das merkten die Erwachsenen dann schnell. Denn sowohl Mega-DJ Jan Kutz als auch sein jüngerer Kollege DJ Philip Bültel verstanden was vom Werk: Ob traditionelle Karnevalslieder für die Pappnasen oder coole Mucke für die Teens – beste Stimmung gab’s in jeder Ecke im MSC

Vor allem im Atrium. Denn dort im Zelt, in das niemand über 16 Jahren eintreten durfte, versammelte sich die ganze MSC-Jugend. Und die Teens haben abgerockt und getanzt, was das Zeug hielt. Das war einiges.

Die schönsten Kostüme und viele Fotos könnt Ihr nun hier bewundern. Wir sehen uns wieder: am Sonntagnachmittag im MSC! Zur After-Zoch-Party mit den Schlenzböcken. Kölle Alaaf!

Fotos: red

Vorheriger Beitrag

Tennis und Spaß mit Kostüm im MSC

Nächster Beitrag

Der MSC feiert Karnevalssonntag

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar