2016Tennis

Wimbledon-Qualifikation: Viki und Marcus eine Runde weiter

Viktorija Golubic trifft in Runde zwei auf schweizerische Landsfrau, Marcus Willis zieht in Runde drei ein! In Wimbledon bahnt sich eine Sensation an: Unser Herrenspieler Marcus Willis gewinnt auch die zweite Qualifikationsrunde gegen Andrey Rublev (ATP: 203) mit 7:5, 6:4. Damit steht Marcus Willis in der dritten und finalen Qualifikationsrunde. In der trifft unser MSCer auf Daniil Medvedev (ATP: 228). Neben Marcus Willis überzeugt auch Viktorija Golubic, die Nummer eins unserer 1. Tennisdamen, auf Wimbledon-Grün. In der ersten Qualifikationsrunde hat sich Viki Golubic in drei Sätzen mit 7:6, 3:6, 6:3 durchgesetzt. Nun spielt sie seit rund 15 Minuten in der zweiten Runde ein schweizerisches Duell – gegen ihre Landsfrau Amra Sadikovic. Viel Glück, Viki!

( Foto: red)

Vorheriger Beitrag

Deutschland auf Achtelfinalkurs: Im MSC mit der Nationalmannschaft feiern

Nächster Beitrag

Joki Stojnic neue hauptamtliche Hockeytrainerin im MSC

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar