2021Mitglieder

Der MSC trauert um Karl-Heinz Hertzner

Liebe Mitglieder,

schweren Herzens müssen wir Ihnen mitteilen, dass unser liebenswerter Freund Karl-Heinz Hertzner verstorben ist.

Es gab wohl nur wenige, die das Tennis und Hockey in solch einer Perfektion beherrschten, wie Karl-Heinz es tat. Dieses einzigartige Talent machte Karl-Heinz Hertzner über viele Jahre hinweg zum Gesicht des Marienburger SC. So ist auch der sportliche Aufstieg unseres Clubs in den späten 1950er- und 1960er-Jahren eng mit seinem Namen verbunden.

Karl-Heinz war Mitglied der Tennis-Jugendnationalmannschaft, erreichte 1963 beim Bundes-Nachwuchsturnier des DTB das Halbfinale. Im Hockey schoss Karl-Heinz Hertzner als unnachahmlicher Torjäger seinen Club in die damals höchste Spielklasse. Das machte Karl-Heinz überregional bekannt – und die Sportwelt stand ihm offen. Trotzdem hielt Karl-Heinz Hertzner dem MSC, seinem Club die Treue. Das vergessen wir nicht. Der MSC wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Marienburger Sport-Club 1920 e.V. hat einen herausragenden Sportler und liebenswerten Freund verloren. Ruhe in Frieden, Karl-Heinz.

Professor Dr. Andreas Müller-Wiedenhorn
1. Vorsitzender für den Vereinsvorstand

(Photo: MSC-Archiv)

Vorheriger Beitrag

Erleichterungen für die Sportausübung

Nächster Beitrag

Mitgliederversammlung 2021 auf das 2. Halbjahr 2021 verschoben

Marienburger Sport-Club 1920 e.V.

Marienburger Sport-Club 1920 e.V.

Keine Kommentare

Kommentar