2020HallensaisonTennis

Wiederaufstieg perfekt: 1. Tennisdamen kehren in die Hallen-Oberliga zurück

Nach dem unglücklichen Abstieg in der vorherigen Hallensaison war das Ziel unserer 1. Tennisdamen vor der Saison schnell formuliert: Der direkte Wiederaufstieg in die Hallen-Oberliga, der höchsten Spielklasse in der Wintersaison, sollte gelingen. Nach einem starken 4:2-Auswärtssieg beim TTC Brauweiler am vergangenen Samstag ist dieser nun perfekt. Herzlich willkommen zurück in der Oberliga, Mädels!

Im vergangenen Sommer erreichten unsere 1. Tennisdamen Historisches: den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Zum ersten Mal spielt somit eine MSC-Damenmannschaft in der höchsten deutschen Spielklasse – und das pünktlich zum 100. Clubjubiläum. Doch hungrig waren unsere Tennis-Mädels nach diesem Erfolg noch immer. Nach dem bitteren Abstieg vergangene Hallensaison in die 1. Verbandsliga, sollte nun im Winter 2019/2020 der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga, der höchsten Hallenspielklasse, gelingen.

Im November startete also die Mission Oberliga-Aufstieg. Zuständig für den erhofften Erfolg waren Julia Rennert, Sina Fackelmann, Anja Schmidt, Katja Kamecke und Neuzugang Majlena Pedersen.

Gleich zu Beginn gab es für unsere 1. Damen zwei Stadtderbys – mit dem besseren Ende für unsere MSCerinnen. Gegen Blau-Weiß Köln II (5:1) und Rot-Weiß Köln II (6:0) sicherten sich unsere Tennis-Mädels nicht nur zwei Derbysiege – sondern auch den fast perfekten Start in die Saison. Dank zwei weiteren deutlichen Siegen (6:0 gegen BTHV Bonn und 5:1 beim TC Rot-Weiß Geilenkirchen) stand somit vor dem letzten Spieltag gegen den Verfolger TTC Brauweiler fest: Bereits ein Unentschieden genügt – und die Rückkehr in die Oberliga wäre perfekt.

Auf die leichte Schulter nahmen unsere Mädels das Auswärtsspiel natürlich trotzdem nicht. Hochmotiviert ging es für unsere 1. Damen vergangen Samstag ins Aufstiegsfinale in Brauweiler. An Position zwei gewann Sina Fackelmann das Auftaktmatch verdient 6:2, 6:4. Majlena Pedersen sorgte an Position vier dann bereits für den zweiten Matchpunkt. Eine dramatische, hart umkämpfte Partie entschied sie nach zweieinhalb Stunden mit 6:4, 6:7, 12:10 für sich.

Ein Sieg also fehlte unseren 1. Damen noch, um den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen. Und für den sorgte – beeindruckend souverän – Julia Rennert: An Position eins gewann sie 6:0, 6:1. „Das Ziel war sofort wieder aufzusteigen“, sagt Neuzugang Majlena Pedersen. „Umso glücklicher sind wir Spielerinnen und das gesamte Trainerteam, dass wir dieses Ziel erreichen konnten.“

Wir gratulieren unseren 1. Damen herzlich. Jetzt geht es bald wieder raus auf die Asche – und damit gemeinsam mit unseren MSCerinnen in die 1. Bundesliga.

Foto: privat

v.l.n.r: Katja Kamecke, Sina Fackelmann, Julia Rennert und Neuzugang Majlena Pedersen

Vorheriger Beitrag

Die MJA verpasst knapp den Einzug ins Finale der Deutschen Meisterschaft

Nächster Beitrag

Das ist die neueste Geschichte.

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar