2016Hockey

Hockey-Herren verlieren Spitzenspiel, Damen melden sich zurück

Die 1. Herren verlieren knapp, die Damen holen ihren ersten Punkt.

Unsere 1. Herren verlieren gegen Aufstiegs-Mitkonkurrent Schwarz-Weiß Bonn denkbar knapp mit 5:6 (3:1). Dabei sieht es bis 50 Sekunden vor Schluss nach einem vorentscheidenden Sieg im Aufstiegsrennen aus. Die 1. Damen melden sich derweil im Kampf um den Klassenerhalt zurück: Gegen Tabellennachbar Bergisch Gladbach holen unsere Damen stark ersatzgeschwächt den ersten Saisonpunkt.

In der proppenvollen MSC-Halle hilft unseren 1. Herren auch die lauteste Unterstützung nichts: Gegen die punktgleichen Gäste von Schwarz-Weiß Bonn verlieren unsere Herren denkbar knapp 5:6. Dabei führen unsere Männer bis zur Schlussminute 5:4. Dann kommt Pech und Unglück dazu: 50 Sekunden vor Schluss verwandelt Bonn eine Kurze Ecke zum 5:5, nur 20 Sekunden später vertändeln unsere Herren den Ball in der gegnerischen Hälfte – die Bonner bestrafen unsere Herren eiskalt und treffen zum 6:5-Siegtreffer. Mit der Schlusssirene haben die 1. Herren durch eine eigene Kurze Ecke nochmal zurückzuschlagen, der Ball geht findet den Weg ins Tor nicht. Bitter: Bereits in der ersten Hälfte hätte es 4:1 für unsere Herren stehen können – die Schiedsrichter kennen ein vermeintlich reguläres Tor nicht an. Die fünf MSC-Treffer erzielen Fritz Meßler (2x), Dennis Scholz, Tim Becker und Felix Degen.

Schon jetzt ist so gut wie sicher: Der Aufstieg in die Oberliga entscheidet sich vermutlich am letzten Spieltag bei Schwarz-Weiß Bonn. Am 6. März spielen unsere Herren dann um 12 Uhr in der Halle Wasserland.

Unsere 1. Damen holen indes ihren ersten Punkt – und starten damit ohne Niederlage in die Rückrunde. Ohne einige Stammspielerinnen und nach Verletzungen von Jovanka Stojnic und Beatrix Meyer holen sich unsere Damen quasi mit dem letzten Aufgebot im Abstiegskampf beim THC Bergisch Gladbach ein 2:2-Remis und damit einen wichtigen Punkt gegen einen direkten Konkurrenten. Tore durch Helen Spätgens und Lili Heiland. (tbw, Foto: red)

Vorheriger Beitrag

A-Knaben gewinnen stark besetztes Vorbereitungsturnier

Nächster Beitrag

Mehr Leistung: Die Neue MSC-Webseite

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar