2017HockeyTurnier

Autogrammstunde mit zwei deutschen Nationalspielern beim RKG Hockey Generation Cup 2017

In wenigen Stunden startet es – das MSC-Hockeyfest des Jahres. Am frühen Abend stehen beim diesjährigen RKG Hockey Generation Cup 2017 die ersten Reisemannschaften auf dem Platz. Später geht es für alle MSCer und Freunde auf der Generation-Cup-Party weiter. Eine große Überraschung wartet am Samstag: Unser Trikot-Ausrüster TK Hockey veranstaltet gemeinsam mit dem MSC eine Autogrammstunde mit den beiden deutschen Nationalspielern Mark Appel und Julia Ciupka.

Der RKG Hockey Generation Cup 2017 ist das Highlight im MSC-Hockeykalender. Nicht nur für die Kleinsten, die zwischen dem Hockeyplatz und den Attraktionen hin und her wuseln – auch für die Erwachsenen und all den MSC-Reisemannschaften. Am heutigen Freitag beginnt am frühen Abend der diesjährige Generation Cup mit einigen Spielen der MSC-Reisemannschaften. Den Auftakt machen um 18.30 Uhr die Linda Lous, die Bully Bären, Ältern Hockey, die Stiev Stöck und die Schlenzböcke. Nach dem Hockey Crash Kurs um 20.15 Uhr geht’s dann auf die Party. Die ist natürlich nicht nur für die hockeyspielenden Eltern – sondern für alle MSCer und Freunde. Egal, ob vom Hockey oder vom Tennis.

Neben den mit viel Vorfreude erwarteten Generationen-Duellen am Samstag – die Kleinsten MSCer spielen gegen ihre Eltern – und den vielen Attraktionen wie Riesenrutsche und Tombola neben dem Platz, wartet auf alle MSCer eine ganz besondere Überraschung. Unser Trikot-Ausrüster TK Hockey bringt zwei Nationalspieler in unseren Club: Mark Appel, Torwart vom Crefelder HTC, erfüllt von 11 Uhr bis 11.30 Uhr die Autogrammwünsche. Von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr löst ihn Julia Ciupka, Torhüterin von Rot-Weiß Köln, ab.

Wir freuen uns, euch am Freitag und Samstag im MSC zu sehen und gemeinsam das größte Hockeyfest des Jahres zu feiern.

Vorheriger Beitrag

Ein MSC-Fest für alle: Der RKG Generation Cup 2017

Nächster Beitrag

5. MSC Ladies Cup am 10. September

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar