2017HallensaisonHockey

Männliche Jugend B2 erreicht Oberliga-Endrunde

Unsere Männliche Jugend schreibt weiter Erfolgsgeschichten. Neben der MJB1 spielt auch die MJB2 eine fantastische Saison und qualifiziert sich so verdient für die WHV-Oberliga-Endrunde. Dort treffen die Jungs am 12. März auf prominente Größen: Uhlenhorst Mülheim 2, den Düsseldorfer HC 2 und den Düsseldorfer SC.

Endrunde_MJB2

Unsere Männliche Jugend B2 ist zurzeit nur schwer zu stoppen. Bereits in der Oberliga-Gruppenphase präsentierten die Jungs sich in einer herausragenden Form und sicherten sich in der Gruppe D ungefährdet Platz eins mit 27 von 30 möglichen Punkten. Und auch in der Zwischenrunde vergangenes Wochenende im MSC spielte unsere MJB erfolgreich und vor allem zielstrebig nach vorne. Mit Erfolg: Nach einem Unentschieden gegen die SG ETG/GW Wuppertal und jeweils einem Sieg gegen den Düsseldorfer HC 2 und die SG Hiesfeld/Oberhausen haben sich die MSC-Jungs erneut in dieser Hallensaison als erster qualifiziert. Diesmal für die WHV-Oberliga-Endrunde am 12. März.

Dort treffen sie zuerst auf den Düsseldorfer HC 2, anschließend auf den Düsseldorfer SC und zuletzt auf Uhlenhorst Mülheim 2. Nach dem bitteren Ausscheiden vergangene Feldsaison im Oberliga-Viertelfinale ist es die erste Oberliga-Endrunde nach längerer Zeit, die unsere Männliche Jugend B2 erreicht. Wir gratulieren den Jungs daher bereits heute zu einer solch erfolgreichen Saison und wünschen ihnen für die Endrunde viel Erfolg.

Vorheriger Beitrag

Erfolg für Nachwuchstennistalent: Nils Sieben gewinnt U16-Turnier

Nächster Beitrag

Weiberfastnacht war erst der Anfang

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar