2019FeldsaisonHockey

Hockey: A-Mädchen ziehen in die WHV-Oberliga-Endrunde ein

Dank eines verdienten 1:0-Sieges bei Uhlenhorst Mülheim II haben sich die Mädchen A1 den Einzug in die WHV-Oberliga-Endrunde gesichert. In zwei Wochen spielen sie nun um den Oberligatitel in Westdeutschland. Im Halbfinale treffen unsere MSC-Mädels auf den HC Rot-Weiß Velbert.

In einem von Beginn an leidenschaftlich geführtem Spiel konnten die MSC-Mädchen in allen Belangen überzeugen. Der Gegner – immerhin Sieger der parallelen Vorrundengruppe – fand zu keinem Zeitpunkt zu seinem Spiel. Die zahlreichen gelb-schwarzen Anhänger sahen stattdessen immer wieder hochkarätige Chancen des Teams von Neutrainer Michel Benger, dessen Handschrift in dieser Saison von Spiel zu Spiel deutlicher erkennbar wird. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann endlich das erlösende MSC-Tor. Da unsere A-Mädchen anschließend aber sehr gute Gelegenheiten für eine beruhigendere Führung abermals vergaben, musste das Team noch bis zum Schlusspfiff mit voller Konzentration kämpfen.

Welcher Verein die WHV-Oberliga-Endrunde der A-Mädchen ausrichtet, steht noch nicht fest. Einzig das Datum ist bekannt: Am 5. Oktober treffen unsere MSCerinnen im Halbfinale auf den HC Rot-Weiß Velbert. Anschließend treffen sie dann entweder auf den Düsseldorfer HC II oder den Crefelder HTC II. (Foto: A-Mädchen)

Vorheriger Beitrag

Hockey: 1. Damen fahren Kantersieg ein, 2. Herren sichern ersten Saisonsieg

Nächster Beitrag

Die Clubmeister der MSC-Tennisjugend für 2019 stehen fest

Marienburger Sport-Club 1920 e.V.

Marienburger Sport-Club 1920 e.V.

Keine Kommentare

Kommentar