2012ArchivEventInklusionTennis

Erster Gold-Kraemer-Rollitennis-Talent-Cup

 

Deutscher Rollitennis-Nachwuchs trifft sich in Köln

Köln. 21.08.2012. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Köln, Jürgen Roters, lädt die Gold-Kraemer-Stiftung die gesamten Nachwuchsspieler im Rollitennis aus Deutschland im Alter zwischen acht bis 24 Jahren in den Marienburger Sportclub ein. Das Teilnehmerfeld besteht aus 18 Kindern und Jugendlichen, die ihrem Leistungsstand entsprechend in drei Spielklassen an den Start gehen. Gespielt wird im Einzel und Doppel im Mini-Feld, Mid-Feld und Groß-Feld.

Turnierbeginn ist der 8. September ab 13 Uhr. Die Finalspiele der einzelnen Spielklassen finden statt am Sonntag, 9. September ab 10 Uhr. Sieger und Finalisten erhalten Pokale und Sachpreise. Die Siegerehrung erfolgt am Sonntag – nach dem Doppel-Endspiel des Großfeldes etwa um 13.30 Uhr.

Der Rollitennis-Talent-Cup bietet allen Rollitennis-Nachwuchsspielern erstmalig in Deutschland die Chance, unter Turnierbedingungen gegeneinander anzutreten. Im Großfeld nehmen erfolgreiche Rollitennis-Spieler teil, die bereits auf nationalen und internationalen Turnieren Weltranglisten-Punkte erkämpft haben und dadurch in der Weltrangliste aufgeführt sind, wie Toni Dittmar aus Rosdorf (WRL Jungen 36), Nick Nobbe aus Bergkamen (WRL Jungen 42) und Dominik Lust aus Mannheim (WRL Herren 346).

Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln

„Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft über dieses Nachwuchsturnier im Rollitennis übernommen, denn es ist ein neues Sportereignis im Behindertensport und somit eine Bereicherung für die Sportstadt Köln“, so der Oberbürgermeister der Stadt Köln.

Der Vorstandsvorsitzende der Gold-Kraemer-Stiftung, Johannes Ruland, setzt auf enge Kooperation mit der Stadt Köln, um die Entwicklung des Rollitennis-Sports in den Tennis-Clubs und Tennis-Anlagen voranzutreiben. „Der Marienburger Sportclub Köln lebt hier den inklusiven Sportgedanken vor“, freut sich Johannes Ruland über die gute Zusammenarbeit mit dem Tennis-Verein.

Informationen über den Talent-Cup erhalten Sie über Regina Isecke – Projektleiterin Sport der Gold-Kraemer-Stiftung – ehemalige Weltklassespielerin im Rollitennis, Bronze-Medaillen-Gewinnerin der Paralympics Barcelona 1992:
Mobil: 0151-15190067 oder E-Mail: regina.isecke@gold-kraemer-stiftung.de.
Bildquelle: Elke Kugler

Pressekontakt
Gold-Kraemer-Stiftung
Peter Worms
Presse und Öffentlichkeit
Tel 02234 – 9330316
Mobil 0160 – 5366741
Email peter.worms@gold-kraemer-stiftung.de

Vorheriger Beitrag

Aufstieg 1. Herren 50 perfekt!

Nächster Beitrag

Tennis Herren 60: Heißer Samstag, 1. September

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar