2020TennisTermineTVM

Tennis: Die 2. Damen hoffen

Spannend zu geht es auch bei unseren 2. Tennisdamen: Den Aufstieg in die Regionalliga hat unsere Bundesligavertretung zwar nicht mehr in der eigenen Hand – doch mit einem Auswärtssieg, ebenfalls beim HTC SW Bonn, können unsere Tennismädels weiter auf die Sensation hoffen.

Am kommenden Sonntag um 9:00 Uhr schlagen auch unsere 2. Tennisdamen beim HTC Schwarz-Weiß Bonn auf. Den sensationellen Aufstieg in die Regionalliga haben unsere MSCerinnen jedoch nicht mehr in der eigenen Hand. Denkbar unglücklich verloren unsere Tennismädels vergangenen Sonntag ihr Heimderby gegen die Zweitvertretung des RTHC Bayer Leverkusen trotz elf zu elf gewonnen Sätzen mit 4:5. Trotzdem: Gänzlich unmöglich ist der Aufstieg zwei Spieltage vor Saisonende nicht. Unsere Bundesligareserve hofft auf einen fulminanten Auswärtssieg – und damit auch auf eine verbesserte Ausgangslage fürs Nachholspiel gegen den TC Lese Grün-Weiß im September.

„Wir wissen, dass wir den Aufstieg nach der unglücklichen Niederlage gegen Leverkusen nicht mehr alleine aus eigener Kraft erreichen können“, sagt MSC-Mannschaftsführerin Katharina Hering. „Doch abgehakt haben wir ihn noch lange nicht: Wenn wir am Sonntag gewinnen, dann ist alles möglich. Wir werden richtig Gas geben“, verspricht unsere MSCerin.

Los geht es für beide Mannschaften am Sonntag um 9 Uhr beim HTC Schwarz-Weiß Bonn. Über Unterstützung und Heimspielatmosphäre würden sich unsere Mannschaften freuen.

 

Foto: Ronny Edelstein

Vorheriger Beitrag

Tennis: 2. Herren wollen in Bonn in die Aufstiegsrunde einziehen

Nächster Beitrag

Tennis: 1. Juniorinnen steigen in die Oberliga auf

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar