2018EventGold-Kraemer-StiftungInklusionRollitennisTennis

Erstes September-Wochenende: 7. Offene Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften im MSC

Die Gold-Kraemer-Stiftung veranstaltet in Kooperation mit dem MSC am 1. und 2. September die renommierten 7. Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften. Das Turnier mit Damen-, Herren- und Nachwuchskonkurrenz ist eines der größten Rollstuhltennis-Turniere, für das Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland in den MSC kommen. Meldeschluss ist der 22. August.

Die Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften haben Tradition im MSC: Am ersten September-Wochenende kommen Rollstuhltennis-Spielerinnen und -Spieler aus ganz Deutschland in den Kölner Süden, um im MSC auf dem Platz alles zu geben und die besondere Atmosphäre des Turniers zu erleben.

Die 7. Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften richten sich an Breitensportlerinnen und -sportler sowie an Nachwuchsspieler ab 9 Jahren. Während des Turniers finden Probetrainings für Rollstuhltennis-Anfänger statt (12 bis 14 Uhr: Kinder ab 5 Jahre, 14 bis 16 Uhr: Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene). Die Ausschreibung zu den 7. Offenen Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften findet ihr hier.

Vorheriger Beitrag

4. Kölner Tenniswoche vom 20. bis zum 26.8.: DTB/LK-Ranglistenturnier mit S-5 – Wertung-Turnier im MSC

Nächster Beitrag

Das größte MSC-Fest des Jahres: Der RKG Hockey Generation Cup 2018

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar