2019HeimspieleHockey

Hockey am Samstag: Heimderby zum Auftakt für unsere 1. Hockeyherren

Morgen ist es endlich so weit: Unsere 1. Hockeyherren starten nach ihrem sensationellen Aufstieg ab 16 Uhr im MSC in die 2. Bundesliga. Und der Auftakt hat es gleich in sich. Und zwar richtig: Denn zum ersten Heimspiel der Saison empfangen unsere Hockey-Jungs gleich den Erstligaabsteiger Düsseldorfer HC. Ein echter Derbykracher zur Begrüßung. Mit gelb-schwarzer Wand wollen unsere 1. Herren dennoch sofort für die erste Überraschung sorgen und sich so die ersten Punkte sichern. Das Ziel jedenfalls ist formuliert: „Klassenerhalt“, sagt Trainer Simon Starck klipp und klar. In diese Mission also starten unsere 1. Herren am morgigen Samstag ab 16 Uhr im MSC. Der Eintritt ist frei.

Wenn morgen um 16 Uhr im MSC die Schiedsrichter das Saisonauftaktspiel unserer 1. Hockeyherren gegen den Düsseldorfer HC anpfeifen, dann war es etwa elf Jahre – oder ganz genau 4.108 Tage – her, dass unsere MSCer das letzte Mal in der 2. Bundesliga aufliefen. Damals, am 8. Juni 2008, standen unsere 1. Herren einen Spieltag vor Saisonende bereits als Absteiger fest. Trotz couragierter Leistung reichte es auch im Abschiedsspiel in Hamburg beim THK Rissen (damals noch Rissener SV) bei einer 2:6-Auswärtspleite nicht zu punkten. Allerdings – der letzte Zweitligasieg war dafür etwas ganz Besonderes und gibt Mut: Ein 2:1-Derbyerfolg am 31. Mai 2008 in Sülz gegen Blau-Weiß Köln.

Auch am morgigen Samstag hätten wir MSCer sicherlich nichts gegen diese erfolgreiche Derbysieg-Fortsetzung. Doch vor dem Heimspielauftakt gegen den Düsseldorfer HC könnten die Saisonziele beider Mannschaften konträrer kaum sein. Während es für unsere 1. Herren, eine eingespielte, eingeschworene MSC-Mannschaft ohne externe Neuzugänge vorranging um den Klassenerhalt geht, wollen die Herren des Düsseldorfer HC gleich um die Zweitliga-Meisterschaft mitspielen. Als Erstligaabsteiger selbstverständlich.

Und dennoch: Auch wenn der letzte Pflichtspielsieg gegen den Düsseldorfer HC vom 11. Mai 2003 datiert, wittern unsere Hockeyherren gegen diesen haushohen Favoriten von der anderen Rheinseite ihre Chance. Denn zum einen ist da der Heimvorteil mit vielen MSCern am Rand. Und zum anderen hat die Vorbereitung gezeigt, dass sich das Team aus MSC-Eigengewächsen in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt hat.

So gab es vor wenigen Wochen gegen Blau-Weiß Köln, den Fast-Erstligaaufsteiger aus der Vorsaison, einen fulminanten 5:3-Testspielsieg, während unsere Hockey-Jungs die HG Nürnberg (2. Bundesliga Süd) gar souverän schlugen. Und auch im letzten Härtetest am vergangenen Wochenende bei Schwarz-Weiß Köln zeigten unsere MSCer eine starke Leistung. Erst in den Schlussminuten mussten sie eine knappe 3:4-Testspielniederlage hinnehmen.

Entscheidend wird es aber jedoch eben erst am morgigen Samstag ab 16 Uhr im MSC. Dann nämlich geht es für unsere 1. Herren erstmals seit jenem 8. Juni 2008 wieder um Punkte in der 2. Bundesliga. Nach dem ersten Härtetest zu Hause gegen den Düsseldorfer HC, folgt am 14. und 15. September ein Auswärtsdoppelwochenende beim Vorjahres-Vizemeister Schwarz-Weiß Neuss sowie dem DHC Hannover. Das nächste Heimspiel ist dann sogleich wieder ein Derby: Am 22. September empfangen unsere 1. Herren um 16 Uhr Blau-Weiß Köln um Spielertrainer und Olympiasieger Jan-Marco Montag.

Vorerst freuen sich unsere 1. Herren jedoch erst einmal über viel Unterstützung der MSC-Zuschauer und einer gemeinsamen Rückkehr in die 2. Bundesliga am morgigen Samstag ab 16 Uhr zu Hause im MSC gegen den Düsseldorfer HC. Zur Einstimmung und zum Angeben am Seitenrand gibt es hier schon einmal auf einen Blick alle wichtigen Fakten zur Zweitligarückkehr unserer Hockey-Jungs. (Grafiken: sst, tbw, Fotos: led)

Das letzte Zweitligaspiel bestritten unsere 1. Herren am 8. Mai 2008 auswärts beim THK Rissen. Damals mussten unsere Hockeyherren eine 2:6-Niederlage hinnehmen. Den letzten Sieg in Liga zwei feierten sie am 31. Mai 2008 im Derby gegen Blau-Weiß Köln (2:1).

Die Bilanz macht Mut: In den letzten fünf 2. Bundesliga-Saisons feierten unsere 1. Hockeyherren dank durchschnittlich 2,3 Toren pro Spiel 37 Siege und 15 Unentschieden bei 38 Niederlagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

___

Derbys? Können unsere 1. Hockeyherren. Zumindest in den Kölner Stadtderbys sahen unsere Hockey-Jungs in den letzten fünf Zweitligasaisons von 2003/04 bis 2007/08 gut aus. Bei 13 Siegen und 5 Unentschieden verloren sie gerade einmal 6 Duelle gegen Rot-Weiß Köln, Blau-Weiß Köln und Schwarz-Weiß Köln.

Das rheinische Derby gegen den Düsseldorfer HC war stets eine große Herausforderung für unsere 1. Hockeyherren. Der letzte Pflichtspielsieg gegen den DHC datiert vom 11. Mai 2003. Danach gab es in der 2. Bundesliga noch sieben schmerzhafte Niederlagen. Kommt am Samstag ein weiterer Sieg hinzu?

Vorheriger Beitrag

Am Wochenende im MSC: 8. Offene Kölner Rollstuhltennis-Meisterschaften

Nächster Beitrag

Hockey: 1. Herren verlieren trotz guter Leistung beim Zweitliga-Comeback gegen Düsseldorf

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar