2017HallensaisonHockey

Fanbusfahrt nach Georgsmarienhütte: MJB fährt am 4. und 5. März zu den Deutschen Meisterschaften

Mit unserer Männlichen Jugend B hat endlich wieder eine MSC-Jugendmannschaft die Endrunde der Deutschen Hallenmeisterschaften erreicht. Mit diesem Erfolg gelang Trainer Simon Starck und den Jungs bereits eine Sensation, doch bei Endrunden ist bekanntlich alles möglich. Am besten weiß das unsere Erfolgsmannschaft aus dem Jahr 1973. Und damit unsere aktuelle MJB nicht alleine ist, fährt die gelbe Wand mit nach Georgsmarienhütte (Niedersachsen). Der MSC organisiert dafür gemeinsam mit der Unterstützung der Bonner RKG eine kostenlose Fanbusfahrt.

1973 sorgte zuletzt eine MSC-Hockeyjugendmannschaft für den ganz großen Coup – und damit zugleich auch für eine ganz große Überraschung im deutschen Hockey. Damals zog unsere Männliche Jugend B als WHV-Zweiter auf die Deutsche Endrunde nach Wuppertal ein. Als Außenseiter spielten sie sich souverän durch die Gruppenphase. Bis ins Finale. Dort trafen sie vor 44 Jahren auf den Hamburger Polo-Club – und entschieden die Partie sensationell mit einem 2:1-Sieg knapp für sich.

Noch heute ist der Gewinn der Deutschen Hallenmeisterschaften 1973 der wohl größte Erfolg eines MSC-Jugendteams. Unsere Männliche Jugend B tritt also am Wochenende des 4. und 5. März in große Fußstapfen. Ebenfalls als WHV-Zweiter. Und vielleicht ist gerade ja das ein gutes Omen.

Nach einer überragenden Vorrunde qualifizierte sich Trainer Simon Starck gemeinsam mit seinen Jungs Anfang Februar für WHV-Endrunde. Dort wusste man nach 28 Punkten aus zehn Spielen zwar um ihre Stärken – als klarer Favorit galten mit dem Düsseldorfer HC und Uhlenhorst Mülheim aber zwei andere Vereine. Davon ließ sich unsere MJB allerdings nicht beeindrucken, spielte zuerst eine gute Gruppenphase und traf anschließend – etwas überraschend – als Gruppenerster im Halbfinale auf Blau-Weiß Köln. Mit einem dann folgenden 3:1-Derbysieg sicherten sie sich nicht nur das WHV-Finalticket. Sondern eben auch die erste Qualifikation einer MSC-Mannschaft für eine Deutsche Meisterschaft seit 43 Jahren.

Samstag und Sonntag geht’s mit dem kostenlosen Fanbus nach Georgsmarienhütte

Und was kann es denn da für eine schönere Auszeichnung geben, als die gelbe Wand bei der Deutschen Endrunde? Richtig. Keine. Und so plant unser Club etwas ganz Besonderes: Für unsere Fans organisiert der MSC gemeinsam mit der RKG aus Bonn eine kostenlose Fanbus-Fahrt. Die RKG stellt unserem Club dafür Busse zur Verfügung. So geht’s dann Samstagmorgen vom Clubparkplatz in Richtung Georgsmarienhütte, bevor es nach einem hoffentlich erfolgreichen Spieltag am Abend wieder zurück nach Köln geht. Für die Platzierungsspiele geht’s Sonntagmorgen dann erneut nach Niedersachsen. Sichert euch also schnell euer Ticket. Schreibt dafür eine E-Mail mit dem Betreff „MJB Fanbus“ an sekretariat@msc-koeln.de oder meldet euch direkt im Sekretariat an.

Die Deutschen Meisterschaften beginnen für unsere MJB am 4. März bereits um 10.45 Uhr gegen den TuS Obermenzing (2. Süddeutschland). Um 13 Uhr treffen die Jungs auf den UHC Hamburg (1. Nord-Ost-Deutschland), bevor sie um 16.45 Uhr im letzten Gruppenspiel auf den SSC Jena (3. Nord-Ost-Deutschland) treffen. Kurios: Auf den UHC Hamburg und den SSC Jena traf unsere MJB erst vor wenigen Monaten – bei der Deutschen Feld-Zwischenrunde. Sonntag folgt dann die Platzierungsrunde. Den gesamten Spielplan findet ihr hier. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

1. Hockeydamen stehen kurz vor dem Aufstieg

Nächster Beitrag

Erfolg für Nachwuchstennistalent: Nils Sieben gewinnt U16-Turnier

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar