2018Aktueller EventTennis

2. MSC Open: DTB-Ranglistenturnier startet am 17. Juli

Spitzentennis im MSC: Die erfolgreichen MSC Open starten am 17. Juli in ihre zweite Auflage. Nach dem letztjährigen Damen-Turnier ist das diesjährige DTB-Ranglistenturnier für die Damen- und Herrenkonkurrenz geöffnet. So kommen auch in diesem Jahr wieder zu den mit 3.000 Euro (Damen) bzw. mit 1.000 Euro (Herren) dotierten 2. MSC Open Topspielerinnen und Topspieler in den Kölner Süden.

Mit einer 64er-Qualifikation und einem 32er-Hauptfeld mit Nebenrunde sind die 2. MSC Open ein beachtliches Turnier. Am 17. Juli startet das mit insgesamt 4.000 Euro dotierte DTB-Ranglistenturnier mit den Qualifikationsspielen im MSC. Das Highlight folgt schließlich am darauffolgenden Sonntag, den 22. Juli, mit den Finalmatches am Nachmittag. Der Freitag (20. Juli) bietet zudem auch neben den Plätzen reichlich Spaß – bei der Players Party ab 19 Uhr.

Turnierdirektor Yannick Schramm freut sich bereits heute auf ein erstklassig besetztes Turnier vom 17. bis zum 22. Juli im MSC. “Die Vorfreude ist sehr groß”, sagt er – und verspricht die eine oder andere Überraschung, die er noch in der Hinterhand hält.

Die 2. MSC Open sind der Abschluss einer hochklassigen Sommersaison 2018 im MSC. Nach den Matches unserer 1. Damen in der 2. Bundesliga und den Partien unserer 1. Herren in der Regionalliga kommen nun noch einmal Topspielerinnen und Topspieler zu uns in den Kölner Süden. Die Anmeldung läuft bereits über das Online-Turnierportal tvpro-online(Grafik: red)

Vorheriger Beitrag

Hockey: 1. Herren gewinnen und zeigen sich vor Spitzenspiel in Topform

Nächster Beitrag

Tennis: 1. Herren sichern Regionalliga-Klassenerhalt

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar