2018Hockey

Hockey: 1. Herren gewinnen und zeigen sich vor Spitzenspiel in Topform

Souverän und ungefährdet haben unsere 1. Hockeyherren ihr gestriges Heimspiel mit 4:0 (2:0) gegen den THC Bergisch Gladbach gewonnen. Dank des Sieges bleiben unsere Hockey-Jungs weiter ärgster Verfolger von Tabellenführer RTHC Bayer Leverkusen. Gegen eben jene kommt es am kommenden Sonntag im Derby zum Spitzenspiel. Unsere 1. Damen haben derweil ihr Spiel gegen den THC Bergisch Gladbach denkbar knapp mit 0:1 (0:1) verloren. Unsere 2. Herren zeigten bereits am Samstagabend beim 2:5 (1:2) gegen den THC Hürth eine durchwachsene Leistung.

Ab jetzt zählt es: Unsere 1. Hockeyherren biegen mit einem 4:0-Heimsieg gegen den THC Bergisch Gladbach in die Saisonschlussphase ein. Gegen Bergisch Gladbach zeigten unsere 1. Herren im Heimspiel am gestrigen Sonntagnachmittag eine ansprechende Leistung. Während das Spiel zwar in den ersten Minuten noch ausgeglichen schien und ohne große Torchancen auskam, veredelte Philipp Lautenbach in der 12. Minute eine Flanke per Stecher zur 1:0-Führung. Anschließend übernahmen unsere Herren immer mehr die Kontrolle über die Partie – bis sich Flo Burgbacher nach etwas mehr als 20 Minuten eine gelbe Karte abholte. Bergisch Gladbach versuchte nun zurück ins Spiel zu kommen – verlor dabei allerdings Fritz Meßler aus den Augen. Der Kapitän unserer 1. Herren dribbelte sich in der 26. Minute über das ganze Feld, ließ gleich mehrere Rot-Weißen stehen und traf letztlich per Argentinischer Rückhand zur 2:0-Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff waren es dann erneut unsere Hockey-Jungs, die die Kontrolle über das Spiel an sich zogen. Gleich mehrere gut strukturierte Angriffe führten zu guten Chancen – jedoch vorerst nicht zu Toren. Erst Mitte der zweiten Hälfte war es dann Hanns Sieger, der bei seinem Comeback zum vorentscheidenden 3:0 traf. Den Schlusspunkt setzte Marvin Linnartz per Strafecke.

Bei einem Spiel weniger reisen unsere 1. Herren am kommenden Sonntag mit fünf Punkten Rückstand zum Spitzenspiel nach Leverkusen. Dank einer bislang souveränen Rückrunde haben unsere Männer den Aufstieg in der eigenen Hand. Dafür allerdings ist ein Sieg im Derby am Sonntag beim RTHC Bayer Pflicht. (Anpfiff: 14.30 Uhr)

Unsere 1. Damen haben am gestrigen Sonntag indes den Sprung weg von den Abstiegsplätzen verpasst. In einer ausgeglichenen Partie gegen den THC Bergisch Gladbach konnten unsere Hockey-Mädels einige gute Chancen nicht nutzen. Die Gäste hingegen brachten kurz vor Ende der ersten Hälfte einen Konter im Tor unserer Damen unter. Sie bleiben damit auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Auch unsere 2. Herren kommen in der Rückrunde noch nicht so richtig in Fahrt. Nach dem 3:3-Unentschieden in der Vorwoche folgte am Samstagabend eine krachende 2:5-Heimniederlage gegen den THC Hürth. Am kommenden Sonntag wollen sie beim kleinen Derby gegen die Zweitvertretung von RTHC Bayer Leverkusen Widergutmachung betreiben. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Tennis: 1. Damen bleiben zweitklassig

Nächster Beitrag

2. MSC Open: DTB-Ranglistenturnier startet am 17. Juli

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar